Mayen

Silvesterritt fällt aus

STAND

Auch in diesem Jahr fällt in Mayen-Hausen der traditionelle Silvester-Ritt aus. Wegen der Corona-Pandemie müsse er das zweite Jahr in Folge abgesagt werden, teilte die Pfarrgemeinde mit. Stattdessen findet um 11 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche St. Silvester statt.
Bei dem Silvesterritt reitet der Pfarrer traditionell zum Jahresende durch Mayen-Hausen und segnet Pferde und Tiere. Das geht auf eine jahrhunderte alte Legende zurück, nach der das Pferd von Papst Silvester bei dessen Reise von Rom nach Trier ein Hufeisen verloren haben soll. Der Überlieferung zufolge hat es ein Schmied in Mayen-Hausen neu beschlagen.

STAND
AUTOR/IN