Schloss Arenfels erstrahlt zum Schlossleuchten 2023 in ganz besonderem Licht

Aufwendiges Video-Mapping

Erstmals Schlossleuchten auf Schloss Arenfels in Bad Hönningen

Stand
Autor/in
Christina Nover
Autorin Christina Nover

Erstmals findet auf Schloss Arenfels in Bad Hönningen ein Schlossleuchten statt. Die Besucher können sich dabei bis zum 19. März unter anderem auf aufwendige Videomapping-Shows freuen.

Immer donnerstags bis sonntags erstrahlt Schloss Arenfels bei Bad Hönningen abends ab sofort in ganz besonderem Licht. Schon von Weitem kann man das bunt beleuchtete Gemäuer erkennen, helle Strahler schicken Lichtsäulen in die Nacht. Doch richtig interessant wird es erst im Inneren der dicken Schlossmauern.

9-minütige Videomapping-Show im Innenhof von Schloss Arenfels

Einmal pro Stunde - immer um halb - beginnt eine der beiden großen Videomapping-Shows des Schlossleuchtens. Für etwa neun Minuten erwacht die Fassade im Innenhof zum Leben. Blumen wachsen an den Mauern empor und Fledermäuse fliegen hinauf zum Turm. Ein fantasievolles Treiben zu stimmungsvoller Musik. Inspiriert wurde die Show nach Angaben von Schlossbetreiber Benedikt Feltens von der Flora und Fauna des Rheintals und der Geschichte des Schlosses.

Videomapping an der Fassade von Schloss Arenfels beim Schlossleuchten 2023
Rund 9 Minuten dauert die aufwendige Videomapping-Show, bei der die Außenfassade des Schlosses zum Leben erweckt wird. Bild in Detailansicht öffnen
Eingangsbereich beim Schlossleuchten auf Schloss Arenfels mit Lichtermeer
Auch im Schloss selbst gibt es was zu erleben. Am Start des Rundwegs erwartet die Besucher ein Kerzenmeer. Bild in Detailansicht öffnen
Das Treppenhaus von Schloss Arenfels wird beim Schlossleuchten dank hunderter Kerzen zur Harry Potter Kulisse
Das Treppenhaus mit der gusseisernen Treppe aus der Bendorf-Sayner Gusshütte wird beim Schlossleuchten zur Harry-Potter-Kulisse. Bild in Detailansicht öffnen
Ein Beamer strahlt eine Videomapping-Show an eine Wand beim Schlossleuchten Arenfels.
Ein Beamer strahlt eine Video-Mapping Show an die Wände des Rittersaals in Schloss Arenfels. Bild in Detailansicht öffnen
Schloss Arenfels von außen beim Schlossleuchten 2023
Schloss Arenfels erstrahlt während des Schlossleuchtens auch von außen in ganz besonderem Licht. Bild in Detailansicht öffnen

Wer genau hinschaut und sich etwas mit Baustilen auskennt, der soll auf der Mauer unter anderem den Kampf von Renaissance gegen Neu-Gotik erkennen können. Feltens war es nach eigenen Worten aber wichtig, dass das Künstlerische im Vordergrund steht: "Es sollte keine Geschichtsstunde werden, sondern eher abstrakt gehalten sein." Das Schlossleuchten soll demnach vor allem unterhalten und Besuchern in Krisenzeiten eine kurze Auszeit verschaffen.

Schlossleuchten mit vielen Kerzen, Lasershows und Hologramm

Ein Hauptmotiv der Veranstaltung sind Kerzen, einige echte, aber vor allem viele LED-Kerzen. Rund 1.500 davon seien im Schloss verteilt. Unter anderem auch im Treppenhaus, das auch dank der passenden Musik Harry-Potter-Flair vermitteln soll. "Das passt einfach so gut. Es fehlt nur noch, dass sich die Treppe bewegt", meint Feltens. Neben einer weiteren Videomapping-Show gibt es in den Innenräumen des Schlosses unter anderem auch noch ein Hologramm. Dabei können Besucher durch einen Türspalt eine geisterhafte Ritterfigur beobachten.

Die Idee zum Schlossleuchten hatte Feltens schon 2020 - wegen der Corona-Pandemie habe man die Idee jedoch zunächst auf Eis legen müssen. Feltens freut sich, dass es jetzt endlich klappt und erhofft sich durch die Veranstaltung mehr Bekanntheit für das Schloss, das jahrelang im Dornröschenschlaf gelegen habe: "Dass man einfach sieht, was man hier alles erleben kann. Es soll sich lohnen für die Leute, Arenfels im Auge zu behalten."

Weitere Artikel zu Beleuchtungsaktionen

Braubach

Probleme mit der Finanzierung Lichtkunstfestival Rheinleuchten fällt im Jahr 2023 aus

Der Zweckverband Oberes Mittelrheintal hat entschieden, das Festival Rheinleuchten 2023 nicht auszurichten. Es sei das falsche Zeichen in der Energiekrise - außerdem fehle das Geld.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Koblenz

Brandgefahr durch anhaltende Trockenheit Grüne fordern: Lasershow statt Feuerwerk bei "Rhein in Flammen"

Aus Sorge vor Waldbränden haben die Grünen in Koblenz erneut gefordert, Alternativen für das Feuerwerk bei "Rhein in Flammen" zu finden - zum Beispiel eine Laser- und Drohnenshow.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Neuwied

Zu hoher Stromverbrauch? Diskussion um Lichter-Events Lumagica und Christmas Garden

Die Politik ruft seit Wochen zum Energiesparen auf, gleichzeitig stehen in Neuwied und Koblenz mit der Lumagica und dem Christmas Garden große Lichter-Events an. Daran gibt es Kritik.