Schloss Stolzenfels (Foto: Pressestelle, Generaldirektion Kulturelles Erbe/ Ulrich Pfeuffer)

Was Blechdächer und alte Fenster mit Klimawandel zu tun haben

Schloss Stolzenfels: Klimawandel macht alten Gemäuern zu schaffen

STAND

In Koblenz tagt die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlösserverwaltungen. Im besonderen Fokus ist dieses Jahr die Sorge um die historischen Gebäude, denen Hitze und Feuchtigkeit zusetzen.

Video herunterladen (8,6 MB | MP4)

Nach Angaben der Generaldirektion Kulturelles Erbe treffen sich bis Samstag etwa 100 Vertreterinnen und Vertreter von 15 Schlösserverwaltungen und Stiftungen aus zehn Bundesländern auf Schloss Stolzenfels und auf der Festung Ehrenbreitstein. Am Schloss Stolzenfels lassen sich die Auswirkungen von großer Hitze bereits beobachten.

Auch Schlösser leiden unter extremer Hitze

Blechdächer, wie das am Schloss Stolzenfels, erhitzten sich stark bei anhaltender Sonneneinstrahlung, alte Bleifassungen in Fenstern könnten bei großer Hitze schmelzen, berichtet die Direktorin der Abteilung "Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz“, Angela Kaiser-Lahme Es seien sogar schon Schieferplatten von Abdeckungen geplatzt. Außerdem setze höhere Luftfeuchtigkeit den Gebäuden zu, es komme etwa zu mehr Schimmelbefall.

Audio herunterladen (631 kB | MP3)

Der Klimawandel macht nicht vor alten Burgen Halt

Ein Schwerpunkt des diesjährigen Treffens der staatlichen Schlösserverwaltungen ist deswegen der Klimawandel und seine Folgen nicht nur für Park- und Gartenanlagen. Die Direktorin der Abteilung "Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz“ - Angela Kaiser-Lahme sagte, Gebäude müssten dem Klimawandel angepasst werden.

Kleiner Trost - eigene Quelle für den Schlossgarten

Immerhin, so die Altertümer-Expertin, gebe es im Garten von Schloss Stolzenfels noch eine eigene Quelle, die bislang noch nicht versiegt sei. Das sei hilfreich, denn schließlich müssten die Gärtner immer mehr gießen.

Rheinland-Pfalz

"Menschen statt Profit" Tausende bei "Klimastreik" von Fridays for Future in Rheinland-Pfalz

Tausende Menschen haben sich in Rheinland-Pfalz an Protestaktionen der Klimaschutzbewegung Fridays for Future beteiligt. Sie forderten unter anderem einen schnelleren Ausbau erneuerbarer Energien.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Bei der dreitägigen Fachtagung berichten Gartenverwaltungen außerdem über Forschungsprojekte zum Klimawandel. Außerdem besuchen die Teilnehmer bei Exkursionen Schlösser und Burgen im Mittelrheintal. Das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal gilt als Region mit der höchsten Burgendichte Europas.

Stuttgart

Herrenberg vielen im Klimaschutz voraus Klimakonferenz: Was Städte und Kommunen gegen Klimawandel tun

Der Klimagipfel in Glasgow geht zu Ende - enttäuschend, sagen Umweltschützer. Sie fordern mehr politischen Einsatz. Die Städte in der Region arbeiten am Klimaschutz. Tun sie genug?  mehr...

Ahrweiler

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte soll Vertrag prüfen Klimapolitik: Darum klagt Julia aus dem Ahrtal auch gegen Deutschland

Sie kommt aus dem Ahrtal und ist Klima-Aktivistin. Jetzt kämpft die 17-jährige Julia am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen die Klimapolitik vieler Länder und einen umstrittenen Vertrag.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR