STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (15,6 MB | MP3)

Bei Andernach rammt ein Tanker einen Schiffsanleger und zerstört ihn. Nicht nur der Betreiber ist fassungslos. Denn der Schiffsanleger ist der einzige, an dem Touristen zum Kaltwassergeysir kommen können - mit einer Fontäne von 40 Metern immerhin der höchste der Welt. Damit ist der Traum von einer reibungslosen Saison nach Corona mit zehntausenden Besuchern erst einmal geplatzt. Denn bis der Anleger wieder repariert ist, können Wochen oder Monate vergehen. Was das bedeutet und wie die Geysir-Verantwortlichen sich zu helfen versuchen, darum geht es im Podcast.

STAND
AUTOR/IN