Alken

Ermittlungen nach Schiffsunfall aufgenommen

STAND

Nach einem Schiffsunfall in Alken an der Mosel haben die Staatsanwaltschaft Koblenz und die Wasserschutzpolizei Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet. Wie die Polizei mitgeteilt hat, kollidierte am frühen Dienstagmorgen ein Kabinenschiff mit einem Motorschiff, das an einem Steiger lag. Anschließend prallte das Kabinenschiff demnach dann auch noch gegen eine Kai-Mauer. Die Mauer grenze den oberhalb liegenden Fahrradweg zum Uferbereich ab. Sie sei durch den Aufprall teilweise eingestürzt. Das Motorschiff, die Steigeranlage und die Kai-Mauer wurden laut Polizei erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe sei noch nicht bekannt.

STAND
AUTOR/IN
SWR