STAND

Die Corona-Pandemie verzögert die geplante Sanierung der Burg Olbrück im Kreis Ahrweiler. Experten aus dem Ausland könnten nicht anreisen, sagte ein Sprecher des slowakischen Burgbesitzers. Den Angaben zufolge sollte ein Statiker aus der Slowakei berechnen, wie der marode Pulverturm durch eine Überdachung geschützt werden könnte. Nach Angaben des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Brohltal nehmen die Schäden an dem Wahrzeichen immer mehr zu. Weitere Gespräche mit dem Eigentümer sollen klären, wie die Sanierung weiter gehen kann. Die Verbandsgemeinde Brohltal finanziert den sicheren Zugang zur Burg Olbrück für Besucher nach eigenen Angaben jährlich mit 10.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN