Menschen recken bei Rock am Ring 2018 die Hände zur Musik in die Höhe (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Festival am Pfingstwochenende

Rock am Ring 2022 - Tipps fürs optimale Festival-Erlebnis

STAND
AUTOR/IN

Was darf ich auf keinen Fall vergessen, wann geht's los und wie komme ich am besten hin? Manche Festival-Fans sind durch Corona vielleicht aus der Übung - und nicht alles ist wie immer.

Das traditionsreiche Rockfestival am Nürburgring ist zurück und rockt vom 3. bis 5. Juni den Ring mit einem beeindruckenden Line-up. Dabei unter vielen anderen Casper, Green Day, Jan Delay, Måneskin, Volbeat, Muse oder The Offspring.

90.000 Wochenendtickets sind nach Angaben der Veranstalter schon verkauft - so viele wie noch nie. Das Festival ist ausverkauft. Für Kurzentschlossene gebe es aber noch limitierte Tagestickets, heißt es. Hauptanreisetag ist wie gewohnt ein Tag vor Festivalbeginn, also am 2. Juni.

Corona-Regeln - was gilt denn jetzt?

Corona - stimmt, da war doch was. Der RaR-Veranstalter verweist auf die offiziellen, aktuell gültigen Corona-Regeln - also die des Landes Rheinland-Pfalz. Demnach gehört die Maskenpflicht derzeit der Vergangenheit an. Ausnahme: Bus- und Bahnverkehr. Das heißt also, wer nicht im eigenen Auto anreist, muss zum Beispiel in den Shuttle-Bussen eine Maske tragen. Kontaktbeschränkungen bestehen ansonsten nicht mehr.

Das Wetter in der Eifel - eine eigene Klasse

Rock am Ring und das Wetter sind eine Geschichte für sich: "Man kann um 14 Uhr bei 35 Grad auf dem Asphalt dahin schmelzen, um 17 Uhr im Gewitter patschnass werden und ab 19 Uhr frieren, weil in der Eifel auch im Juni abends und nachts die Temperaturen unter zehn Grad liegen können", sagt Giese-Kessler und rät: Einfach für jedes Wetter gerüstet sein - mit Gummistiefeln genauso wie mit Sonnenhut und Sonnencreme.

Was mit aufs Festivalgelände darf - jedes Jahr ein bisschen anders

"Wer denkt, er ist ein alter Festival-Hase und weiß deshalb genau wie der Hase läuft, der merkt schnell: So läuft es nicht", sagt SWR-Reporter Giese-Kessler. Lange waren zum Beispiel die mit einem Schwung durch die Luft aufgepusteten Sitzsäcke erlaubt. Bis die Regeln geändert wurden. "Da hatte ich also Stunden angestanden, um das Ding dann nicht mit reinnehmen zu dürfen. Seitdem lese ich jedes Jahr die aktuellen Regeln ganz genau." In diesem Jahr dürfen laut Veranstalter zum Beispiel überhaupt keine Sitzgelegenheiten mit aufs Festivalgelände.

Was bei Rock am Ring 2022 auch nicht mit rein darf: Jede Art von Getränk, egal wie klein. Einzig leere Faltflaschen mit maximal einem Liter Füllmenge dürfen mitgenommen werden. Die können auf dem Gelände an den Wasserstellen kostenlos aufgefüllt werden. Daneben müssen viele andere Dinge draußen bleiben, natürlich jegliche Art von gefährlichen Gegenständen aber auch Kameras, Selfie-Sticks und Regenschirme: Am besten also die offizielle Liste zweimal lesen.

Die zwei absoluten No-gos bei Rock am Ring

Crowd-Surfen und Bengalos sind absolute Tabus, so wie jede andere Gefährdung auch. Wer sich nicht daran hält, muss gehen, bekommt nichts erstattet und darf auch nicht wieder aufs Gelände.

Ein Muss für alle Festivalgänger: Geduld

Schneller, schneller am schnellsten - das gilt immer an der Rennstrecke, nicht aber wenn Festivalzeit ist. Dann braucht man viel Zeit und Geduld, vor allem, wenn man ganz vorne mit dabei sein möchte. "Rock am Ring hat die Besonderheit, dass die Hauptbühne in drei Bereiche eingeteilt ist. Wer im mittleren Bereich oder im Frontstage-Bereich mit rocken will, der muss so zwei bis drei Stunden Warteschlange einkalkulieren, vor allem bei den main acts", warnt Giese-Kessler.

Sicher nach Hause vom Festival

Manchmal regnet es in Strömen, das Bier fließt auf jeden Fall grundsätzlich immer in Strömen bei Rock am Ring. "Am Sonntag also langsam an die Abfahrt am Montag denken - einer muss eben am nächsten Tag fahrtüchtig sein", so Giese-Kessler.

Besser haben es die, die mit einem Shuttle-Bus nach Hause fahren können. Abfahrt ist am 6. Juni vom Busbahnhof Nürburgring aus.

Rheinland-Pfalz

Rhein in Flammen, Nature One, Dürkheimer Wurstmarkt Auf diese Feste in Rheinland-Pfalz freuen wir uns

Lauthals zu Live-Musik mitsingen? Ungezwungen bei einem Weinfest mit Freunden anstoßen? Das geht nach zwei Jahren Corona-Pause wieder! Hier ein Überblick, welche Feste ab jetzt in Rheinland-Pfalz gefeiert werden.  mehr...

Good News Dieses Festival recycelt zurückgelassene Zelte

Wenn du dein Zelt bei "Rock am Ring" liegen lässt, könnte eine Jacke daraus entstehen.  mehr...

Die DASDING Morningshow WG DASDING

Nürburgring

75 Jahre RLP - Die größten Festivals Rock am Ring

Als traditionsreichstes deutsches Rockfestival versteht sich das seit 1985 durchgeführte Rock am Ring, das jährlich teilweise über 90.000 Besucher zum Nürburgring in die Eifel zieht.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Was geht, was (noch) nicht? Die in RLP gültigen Corona-Regeln in der Übersicht

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie sind am 3. April die meisten Regeln und Schutzmaßnahmen in Rheinland-Pfalz weggefallen, zum 29. Mai traten weitere Lockerungen in Kraft. Seit 30. Juni sind Corona-Schnelltest nur noch für bestimmte Personengruppen kostenlos. Was wieder erlaubt ist und wo es noch Einschränkungen gibt.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Ermittlungen wegen Abrechnungsbetrugs bei Teststationen

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN