Die Sieger der LBM-Schneepflug-Meisterschaft: v. l. Leon Gräber und Fabian Schmidt, Straßenmeisterei (SM) Hermeskeil, Remo Mai und Kevin Reusch, SM Rennerod, Joshua und Florian Zahren, SM Bitburg. (Foto: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz/Pressestelle)

Veranstaltung auf dem Flughafen Mendig

Sieger im Schneepflugfahren kommen aus Rennerod, Hermeskeil und Bitburg

Stand

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat die zweiten Schneepflugmeisterschaften ausgetragen. 19 Teams aus ganz Rheinland-Pfalz gingen in Mendig an den Start.

Slalom rückwärts und vorwärts, Tonnen verschieben und über Rampen fahren – diese Aufgaben mussten die Teams nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität bei der zweiten LBM-Schneepflugmeisterschaft in Mendig meistern. Ziel war es demnach, den Parcours mit Unimog und Schneepflug ohne Fehler zu meistern, so die Behörde.

Video herunterladen (77,8 MB | MP4)

Die Sieger der einzelnen Kategorien waren laut LBM das Team der Straßenmeisterei aus Rennerod mit Kevin Reusch und Remo Mai. Platz zwei ging an Leon Gräber und Fabian Schmidt von der Straßenmeisterei Hermeskeil und Platz drei an die Straßenmeisterei Bitburg mit Florian und Joshua Zahren. Die ersten beiden Teams haben sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die im September 2023 in Koblenz stattfinden wird. 

Gewinner nehmen an der Deutschen Meisterschaft im Schneepflugfahren teil

Der Parcour sollte in Mendig den Gegebenheiten in der Realität ähneln. Also enge Ortschaften, die die Schneepflüge entlang fahren müssen und dabei Hindernisse, wie parkende Autos umfahren. Mit den Meisterschaften wollte der LBM zeigen, wie geschickt die Mitarbeitenden die Schneepflüge bedienen können.

Winterdienst Straßenmeisterei Hemeskeil (Foto: SWR, Andrea Meisberger)
In einer Holzhalle wird das Salz gelagert. Rund 3.000 Tonnen Streusalz passen hier hinein. Firmen liefern das regelmäßig an. Auch in den Außenstellen Züsch und Zerf wird noch Salz gelagert. Bild in Detailansicht öffnen
Insgesamt braucht der Winterdienst der Masterstraßenmeisterei Hermeskeil je nach Wetterlage zwischen 2.000 und 4.000 Tonnen Salz pro Winter. Bild in Detailansicht öffnen
Es wird nicht nur mit Salz, sondern auch mit einer Natriumcloridlösung gestreut, die in dieser Anlage produziert und in Tanks gelagert wird. Diese hat den Vorteil, dass sie auf der Straße haften bleibt, während das Streusalz durch den laufenden Verkehr teilweise weggeschleudert wird. Bild in Detailansicht öffnen
Vor jeder Fahrt muss der Tank für die Natriumchloridlösung aufgefüllt werden. Bild in Detailansicht öffnen

Zum ersten Mal wurde die Meisterschaft in Rheinland-Pfalz vor fünf Jahren ausgetragen. Gewinner war damals das Team aus Emmelshausen im Rhein-Hunsrück-Kreis.

Kehrig

Gehölzpflegearbeiten entlang Landstraße 52 Umstrittene Baumrodungen in Kehrig- jetzt Kahlschlag gestoppt

Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz hat an der Landstraße 52 bei Kehrig umstrittene Rodungsarbeiten gestoppt. Die Arbeiten waren von verschiedenen Kommunalpolitikern kritisiert worden.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Hermeskeil

Schwieriger Einsatz in der Nacht Unterwegs mit dem Winterdienst der Straßenmeisterei Hermeskeil

Wenn die Temperaturen rund um den Gefrierpunkt und darunter liegen, ist der Winterdienst der Straßenmeisterei Hermeskeil auf den Straßen unterwegs. Dabei ist nicht nur Vorsicht wegen des Glatteises geboten, sondern auch Autofahrer sorgen für gefährliche Situationen.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Montabaur

Wintereinbruch im Westerwald

Der Neuschnee bedeutet viel Arbeit für die Straßenmeisterei in Montabaur. Schon um drei Uhr morgens sind neun Streufahrzeuge hier im Einsatz.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Stand
AUTOR/IN
SWR