Feuerwerk am Deutschen Eck in Koblenz mit beleuchteter Festung (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Thomas Frey)

Nach zwei Jahren Corona-Pause

Schiffskonvoi bei "Rhein in Flammen" ist wegen Niedrigwasser abgesagt

STAND

Das Feuerwerk-Spektakel "Rhein in Flammen" ist nach zwei Jahren Corona-Pause zurück in Koblenz und im Mittelrheintal. Wegen Niedrigwasser im Rhein aber anders als gedacht.

"Wir hätten uns unser erstes 'Rhein in Flammen' nach der Pause durch die Corona-Pandemie für alle Gäste, Schiffe und Partner der Veranstaltung anders gewünscht", sagte der Geschäftsführer der Rheinland Pfalz Tourismus GmbH Stefan Zindler am Mittwoch in Koblenz.

Aber es gebe zu viele sehr ernste und sicherheitsrelevante Risiken, um eine Durchführung der Veranstaltung auf dem Wasser zu gewährleisten. Es werde nun besprochen, wie die Feuerwerke ohne Schiffskonvoi stattfinden könnten.

Feuerwerk trotz extremer Trockenheit

Und trotz vieler Bedenken wegen der aktuellen Brandgefahr durch die Dürre sollen die Feuerwerke gezündet werden. Nach Angaben der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH werden sie in einigen Orten allerdings vorsorglich ans Rheinufer verlegt und am Wasser abgeschossen: beispielsweise in Spay, Rhens und Stolzenfels.

Auch in Lahnstein und an der Koblenzer Brauerei sind die Raketen in Ufernähe geplant. In Braubach werde die Hanglage zurzeit von der Feuerwehr beobachtet, sagte die Tourismus GmbH. Auch dort könnte das Feuerwerk gegebenenfalls an den Rhein verlegt werden. In einem schwer zugänglichen Waldstück oberhalb von Braubach hatte es bereits am vergangenen Wochenende gebrannt. Ein Löschhubschrauber war im Einsatz.

Asbach

Wo wird trotzdem noch gezündet? Waldbrandgefahr: Erste Feuerwerke im Norden von RLP abgesagt

Wegen der anhaltenden Trockenheit stehen viele Veranstalter von Festen und Feiern jetzt vor der Frage, ob sie auf das geplante Feuerwerk verzichten sollen. Es gibt erste Absagen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Brandschutz: Feuerwehr Koblenz trifft Vorkehrungen

Wie die Stadt mitteilt, wird auf dem Gelände der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz im Vorfeld Totholz entfernt und die Zisternen mit Wasser befüllt. Die Feuerwehr Koblenz werde vorsorglich die Abschussplätze des Feuerwerks und umliegende Flächen bewässern. Die Einsatzleitung schätze das Risiko in diesem Jahr ähnlich ein, wie in den Vorjahren.

Der Geschäftsführer der Rheinland Pfalz Tourismus GmbH Stefan Zindler sagte im SWR-Interview allerdings, dass die Waldbrandgefahr von Tag zu Tag steige. Die Lage sei deshalb dynamisch. Bei der derzeitigen Wetterlage könne es durchaus auch zu einem Brand kommen. Man sei in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden.

Rheinland-Pfalz

Binnenschifffahrt stark eingeschränkt Freie Fahrt für Güterzüge wegen Niedrigwasser und Energiekrise

Die niedrigen Pegelstände an den Flüssen führen zu einer Verlagerung wichtiger Transporte auf die Schiene. Dort sollen nun Öl- und Kohletransporte Vorrang bekommen vor anderen Zügen.  mehr...

Das Motto zu "Rhein in Flammen 2022": Unser Sommertraum

Das Feuerwerk stehe in diesem Jahr unter dem Motto "Unser Sommertraum", teilte die Koblenz-Touristik mit. Es sind Feuerwerke im Mittelrheintal zwischen Spay, Braubach, Rhens, Stolzenfels und Lahnstein geplant. Endpunkt und Highlight ist dabei das spektakuläre Höhenfeuerwerk vor der Kulisse der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz.

Sommerfest zu "Rhein in Flammen" findet statt

Definitiv stattfinden wird das dreitägige Sommerfest vom 12. bis 14. August.Auf sieben Bühnen und Spielflächen entlang des Rheinufers werden nach Angaben der Koblenz-Touristik GmbH mehr als 200 Künstler und Live-Acts für Unterhaltung sorgen. Als Höhepunkt war für Samstag eigentlich der festliche Schiffskonvoi mit 40 Schiffen auf dem Rhein. Das Abschlussfeuerwerk ist auf der Festung Ehrenbreitstein geplant.

Mehr zum Thema im SWR

Koblenz

Brandgefahr durch anhaltende Trockenheit Grüne fordern: Lasershow statt Feuerwerk bei "Rhein in Flammen"

Aus Sorge vor Waldbränden haben die Grünen in Koblenz erneut gefordert, Alternativen für das Feuerwerk bei "Rhein in Flammen" zu finden - zum Beispiel eine Laser- und Drohnenshow.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Anmelden! Erlebnistag "Rhein in Flammen"

Erleben Sie das Abschlussfeuerwerk von "Rhein in Flammen" am Samstag, 13. August 2022, mit der Landesschau Rheinland-Pfalz und Moderator Holger Wienpahl. Es gibt aber nur 20 Plätze.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Open-Air-Veranstaltungen in den Sommerferien Feste und Festivals in der Region Koblenz

Musik unter freiem Himmel: In den Sommerferien gibt es im Norden von Rheinland-Pfalz eine ganze Reihe von Festen, Festivals und Konzerten. Wir geben Tipps, wo gefeiert werden kann.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR