Ein Wagen rast über die Autobahn (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

B9 Richtung Koblenz

Erst Autorennen, dann Verfolgungsjagd mit der Polizei

STAND

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei haben sich zwei junge Männer in der Nacht zum Sonntag in Koblenz geliefert. Zuvor sollen sie ein Rennen gefahren haben.

Eine Zivilstreife der Polizei bemerkte die beiden Wagen, die auf der B9 in Richtung Stadt teilweise mit Tempo 200 unterwegs waren, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. "Die beiden Fahrzeuge fuhren einander sehr dicht auf und versuchten sich mittels Lichthupe Platz zu verschaffen", heißt es in dem Bericht.

Nach einigen Kilometern gelang es den Beamten, die beiden Fahrer nacheinander anzuhalten. Einer der jungen Männer stand unter Drogeneinfluss, außerdem fand die Polizei in seiner Geldbörse eine scharfe Patrone. Gegen die beiden 21 und 22 Jahre alten Fahrer wurden Strafanzeigen wegen verbotenen Autorennens und Nötigung im Straßenverkehr gefertigt.

Selters

Polizei stellt zwei mutmaßliche Einbrecher in NRW Nach Einbruch in Selters: 100 Kilometer Verfolgungsjagd auf A3

Die Polizei hat mutmaßliche Einbrecher mehr als 100 Kilometer auf der A3 bis nach NRW verfolgt. Zuvor war in Selters in einen Supermarkt eingebrochen worden.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Frankenthal

Mann flüchtet vor Polizei Erst Pannenhilfe, dann Verfolgungsjagd bei Frankenthal

Ein Mann ist am Wochenende mit seinem Auto vor der Polizei geflüchtet. Nach Angaben der Polizei versuchte er sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen.

STAND
AUTOR/IN
SWR