Rengsdorf

Tödlicher Unfall auf B256

STAND

Auf der B256 zwischen Bonefeld und Rengsdorf im Kreis Neuwied ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wollte er am Donnerstagnachmittag ein Auto überholen und nutzte dafür den Beschleunigungsstreifen der Auffahrt. Unmittelbar danach habe er die Kontrolle über sein Motorrad verloren, so die Polizei. Der 56-Jährige stürzte demnach mit seinem Motorrad auf die Straße und prallte gegen mehrere Stützposten der Schutzplanke. Er starb noch an der Unfallstelle bei Rengsdorf. Die B256 wurde nach dem Unfall gesperrt und der Verkehr den Angaben zufolge weiträumig umgeleitet.

STAND
AUTOR/IN