Die Nepomukbrücke, die in Rech die Ahr überquert, wurde durch die Flut zerstört.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Thomas Frey)

Hochwasser in Rheinland-Pfalz

Flutkatastrophe 2021: Rech (Kreis Ahrweiler)

STAND

Das kleine Weindorf Rech ist durch die Flutkatastrophe am 14. und 15. Juli massiv getroffen worden. Zahlreiche Häuser wurden zerstört.

Die Wassermassen waren so stark, dass ganze Gebäude von den Wassermassen mitgerissen wurden, mehrere weitere müssen abgerissen werden. Auch die historische Nepomukbrücke überstand das Hochwasser nicht (Foto oben). Dazu kommen weitere massive Schäden an der Infrastruktur, zum Beispiel an den Straßen. Auch die Winzer des Weindorfes wurden schwer getroffen, Weinberge an der Ahr wurden zerstört, dazu kommen die Schäden in den Weingütern.

Hier geht es zurück zur Hochwasser-Karte.

Einsatzkräfte der Bundeswehr bauen eine Behelfsbrücke über die Ahr im Weinort Rech im Landkreis Ahrweiler.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Ira Schaible)
Einsatzkräfte der Bundeswehr bauen eine Behelfsbrücke über die Ahr im Weinort Rech im Landkreis Ahrweiler. picture alliance/dpa | Ira Schaible

So ist die Lage (Stand 21.10.2021)

Seit Mitte August sind die Haushalte hier weitgehend wieder störungsfrei mit Strom versorgt. Die Bundeswehr unterstützt weiter bei den Aufräumarbeiten. Inzwischen steht im Ort eines Behelfsbrücke. Dennoch gestaltet es sich nach Angaben der Gemeinde weiterhin schwer, alle Bereiche der Ortschaft zu erreichen. Auch die Hauptstraße Rechs müsse neu asphaltiert werden, da diese teilweise zerstört wurde. Weiterhin ist die Gemeinde nur durch Brauchwasser versorgt, welches vor der Nutzung abgekocht werden muss. Inzwischen konnte eine Notleitung gebaut werden, die Rech wieder mit Wasser versorgt.

Rech, Dernau und Mayschoß haben eine Gesellschaft für den Wiederaufbau gegründet. Die "Wiederaufbau- und Zukunftsgesellschaft Mittelahr" soll die Bürgermeister und die Gemeinderäte bei der Bewältigung der Flutkatastrophe entlasten. Außerdem solle sie den Austausch zwischen den drei Gemeinden fördern und Konzepte für den Wiederaufbau erstellen.

Eindrücke aus Rech:

8.11.2021

Video herunterladen (11,5 MB | MP4)

14.10.2021

Video herunterladen (20,8 MB | MP4)

8.9.2021

Video herunterladen (8,2 MB | MP4)

26.8.2021

Video herunterladen (5,3 MB | MP4)

25.8.2021

Video herunterladen (16,7 MB | MP4)

22.7.2021

Wertheim

Helfer aus Heilbronn-Franken weiter im Katastrophengebiet THW Wertheim: "Realität ist schlimmer als die Fernsehbilder"

Das Technische Hilfswerk Wertheim ist seit etwa einer Woche im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz im Einsatz. Aktuell unterstützen die Helfer die Bundeswehr in der Gemeinde Rech.  mehr...

20.7.2021

Video herunterladen (9 MB | MP4)

19.7.2021

Rheinland-Pfalz

Nach der Flutkatastrophe im Ahrtal Neu gewählte Landrätin Weigand: "Die Wunden und Narben sind präsent"

In den von der Flutkatastrophe zerstörten Gebieten in Rheinland-Pfalz läuft der Wiederaufbau. Viele Betroffene leben seit Monaten in Notunterkünften. Hier die aktuelle Lage.  mehr...

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz Hochwasser 2021: Alle betroffenen Orte auf einer Karte

Unvorstellbare Regenmengen haben am 14. und 15. Juli 2021 zur größten Naturkatastrophe in der Geschichte von Rheinland-Pfalz geführt. Auf unserer Karte zeigen wir die betroffenen Orte.  mehr...

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Dossier: Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz

Unvorstellbare Wassermassen haben in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 die Region Trier und das Ahrtal in der Eifel getroffen. Die Folgen: Viele Tote und Verletzte und Schäden in Milliardenhöhe.  mehr...

Ahrweiler, Antweiler, Altenahr, Schuld, Insul, Bad Neuenahr-Ahrweiler

SWR-Datenanalyse zur Flutkatastrophe an der Ahr Noch 2 Vermisste - Aktuelle Daten und Fakten

Mehr als 130 Tote, Tausende sind obdachlos. Hunderte Gebäude sind weggerissen. Satellitenbilder zeigen annähernd, wie groß die Zerstörung an der Ahr ist. Eine SWR-Datenanalyse.  mehr...

STAND
AUTOR/IN