Mayen

Rätselhaftes Fischsterben in der Nette

STAND

Nach einem rätselhaften Fischsterben in der Nette bei Mayen suchen die Behörden nach der Ursache. Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden mehrere tote Fische eingesammelt und an die Kripo übergeben. Außerdem wurden Wasserproben genommen. Am Sonntag seien zuerst tote Fische in der Nette bei Mayen-Hausen gefunden worden, danach noch an zwei weiteren Stellen. Vorsichtshalber warnt der Kreis davor, momentan in der Nette baden zu gehen oder Hunde das Wasser trinken zu lassen.

STAND
AUTOR/IN