STAND

Die Koblenzer Polizei warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche per SMS. Betrüger würden Textnachrichten an Handys verschicken und vortäuschen, sie kämen von der Post oder von einem Paketdienstleister. Es sei auffällig, dass sehr viele Menschen gerade solche Nachrichten bekämen, heißt es von der Polizei. In den SMS fordern die Betrüger dann dazu auf, einen Link zu öffnen, um Informationen zu einem Paket zu bekommen. Klickt das Opfer auf den Link in der Nachricht, lädt sich im Hintergrund ein Schadprogramm aus dem Internet herunter, das hohe Kosten auf der Mobilfunkrechnung verursachen kann. Die Polizei rät dazu, misstrauisch zu sein, die Nachricht genau zu prüfen und im Zweifelsfall zu löschen. Außerdem sollte grundsätzlich auch ein aktuelles Virenscan-Programm auf dem Smartphone installiert sein, so die Polizei.

STAND
AUTOR/IN