Unkel

Planungen für umstrittenen Solarpark gehen weiter

STAND

Die Planungen für den umstrittenen Solarpark bei Unkel im Kreis Neuwied gehen weiter. Nach Angaben der Stadt sollen in etwa drei Monaten konkrete Pläne vorgestellt werden. Die Photovoltaikanlage soll auf einer rund 76.000 Quadratmeter großen Fläche bei Schweifeld entstehen. Die Bad Honnef AG als einer der Projektpartner erklärte auf Anfrage des SWR, dass die geplante Anlage den Jahresstrombedarf von rund 1.800 Drei-Personen-Haushalten decken könnte. Momentan befinde sich das Projekt aber noch in der Abstimmungsphase mit den politischen Gremien. Für den Herbst sind den Angaben zufolge zwei Bürgerversammlungen geplant. Nachdem die Pläne der Stadt Unkel bekannt geworden waren, hatte es Kritik aus der benachbarten Verbandsgemeinde Asbach gegeben.

STAND
AUTOR/IN