STAND

Am Samstag hat eine große Gruppe junger Menschen am Deutschen Eck in Koblenz gefeiert, teilweise ohne Mundschutz und ohne Abstand zu halten. Ordnungsamt und Polizei führten nach Angaben der Stadt Kontrollen durch.

In den sozialen Netzwerken wurden Fotos und Videos geteilt, die die Feier am Deutschen Eck zeigen. Zu sehen ist darauf eine große Menschenmenge. Augenzeugen berichten von bis zu 200 Personen, größtenteils ohne Mundschutz. Laute Musik und Rufe sind zu hören. Das bestätigte auch ein Sprecher der Stadt Koblenz.

Einige der Partygäste kletterten sogar auf die Kaiser-Wilhelm-Statue unter den Anfeuerungen anderer Gäste. Klar zu sehen ist, dass die meisten Beteiligten viel zu eng beieinander stehen. Die Feier soll mehrere Stunden gedauert haben. 

Ordnungsamt führt Kontrollen durch

Die Verstöße gegen die Corona-Regeln seien vom Ordnungsamt und der Polizei geahndet worden, sagte der Stadtsprecher. Nachdem die Einsatzkräfte die ersten Personalien festgestellt hatten, habe sich die Menschenansammlung schnell aufgelöst. Polizei und Ordnungsamt wollen nun besprechen, wie der Platz am nächsten Wochenende besser geschützt werden kann. Auch im Stadtrat sind die Menschenansammlungen am Deutschen Eck Thema - in der nächsten Sitzung am Donnerstag.

Bei Corona-Verstößen handelt es sich um Ordnungswidrigkeiten. Grundsätzlich ist also das Ordnungsamt zuständig. Die Polizei kann bei einer großen Menschenansammlung Unterstützung leisten, wenn das Ordnungsamt darum bittet.

Wieder Verstöße gegen Abstandsregeln Demo gegen Corona-Regeln in Koblenz trotz Verbots

In Koblenz haben sich trotz eines Verbots laut Polizei etwa 100 Demonstranten versammelt, um gegen die Corona-Beschränkungen zu protestieren. Einige Demonstranten verstießen gegen die Hygiene- und Abstandsregeln.  mehr...

STAND
AUTOR/IN