STAND

Der Weinbauverband Mosel fordert, dass die US-Regierung die Strafzölle auf deutschen Wein wieder rückgängig macht. Dafür sollen sich EU, Bund und Land einsetzen. Sollte das nicht gelingen, fordert der Verband eine Entschädigung für den Verdienstausfall. Die Zölle belasten die Winzer eigenen Angaben zufolge sehr. Laut einer Studie der Industrie- und Handelskammer sind wegen der Zölle zwischen November 2019 und Oktober 2020 fast acht Millionen Liter weniger Wein in die USA verkauft worden als im Jahr zuvor. Die Vereinigten Staaten sind der wichtigste Exportmarkt für Moselweine.

STAND
AUTOR/IN