STAND

Trotz aller Rettungsversuche stehen die Loreley-Kliniken in St. Goar und Oberwesel offenbar vor der Schließung. Die betroffenen Kommunen fordern in einem dringenden Appell, dass sie erhalten bleiben.

Die beiden Bürgermeister der Städte St. Goar und Oberwesel und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein wenden sich in einen offenen Brief an die Landesregierung. In ihrem Hilferuf fordern sie Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler (SPD) dazu auf, die finanziell angeschlagenen Loreley-Kliniken und auch deren aktuellen Betreiber zu unterstützen.

Schon vor einigen Monaten hatte das Gesundheitsministerium eine ähnliche Bitte abgewiesen und dabei auf das geltende Recht bei den Förderrichtlinien hingewiesen. Mehrfach haben die Menschen am Mittelrhein gegen die geplante Schließung der beiden Loreley-Kliniken in St. Goar und Oberwesel protestiert.

Gruppe von Menschen in Demo mit Plakaten (Foto: SWR)
Die geplante Schließung sorgt für Unruhe und Besorgnis am Mittelrhein. (Archivfoto)

Bislang keinen neuen Betreiber gefunden

Ohne finanzielle Unterstützung seitens des Landes Rheinland-Pfalz könne der Erhalt der defizitären Loreley-Kliniken nicht sicher gestellt werden, schreiben die drei Bürgermeister. Ihre Kommunen sind neben der Marienhaus GmbH Anteilseigner der Loreley-Kliniken. Denn trotz aller Anstrengungen sei es bislang nicht gelungen, einen neuen Träger für die Loreley-Kliniken zu finden. Ohne Förderung über das Jahr 2020 hinaus müsse man die Häuser abwickeln, um eine Insolvenz zu vermeiden.

Freie Kapazitäten nutzen

Gerade in der aktuellen Corona-Krise könnten sie aber eine wichtige Aufgabe übernehmen, heißt es in dem Schreiben an die Landesgesundheitsministerin. Denn hier stünden freie Kapazitäten zur Verfügung: "Es ist nicht vermittelbar, dass andernorts Notlösungen eingerichtet und hier zur Verfügung stehende Ressourcen nicht genutzt werden", schreiben Verbandsbürgermeister Falko Hönisch sowie die beiden Bürgermeister Peter Unkel aus St. Goar und Marius Stiehl aus Oberwesel.

Mehr zu dem Thema im SWR

Geplante Schließung der Loreley-Kliniken am Mittelrhein SWR-Fernsehmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz" am 21.2.20

Die geplante Schließung der Loreley-Kliniken in St. Goar und Oberwesel ist weiter heftig umstritten. Am 21. Februar 2020 berichtete der SWR in seinem Fernsehmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz" erneut über dieses Thema.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Betreiber will in St. Goar und Oberwesel aussteigen Auch zweites Gutachten zu Loreley-Kliniken negativ

Bei den Loreley-Kliniken deutet sich weiter eine Schließung an. Auch nach einem zweiten Gutachten rechnet sich der Betrieb nicht. Die Bürgermeister wollen den Kampf um die Klinken aber nicht aufgeben.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN