Eine Nahaufnahme eines Geländers auf der Hängeseilbrücke in Mörsdorf. (Foto: imago images, MAGO / Eibner)

Projekt soll mehr Touristen an die Lahn locken

Baugenehmigung für Hängeseilbrücke in Obernhof

STAND

Die Hängeseilbrücke an der Geierlay ist seit Jahren ein Touristenmagnet im Hunsrück. Auch bei Obernhof an der Lahn soll es eine Hängeseilbrücke geben - wenn das Land Geld dazu gibt.

Die Baugenehmigung für die geplante, 45 Meter lange Hängeseilbrücke in Obernhof an der Lahn liegt jetzt vor. Das hat die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises dem SWR auf Anfrage mitgeteilt. Standort soll der Goetheberg sein, ein Aussichtspunkt oberhalb der Gemeinde, an dem auch der Lahnwanderweg vorbei führt.

An ihrer höchsten Stelle soll sie 180 Meter hoch sein. Vorbild für die geplante Hängeseilbrücke im Rhein-Lahn-Kreis ist die Geierlay im Hunsrück, die seit der Eröffnung im Oktober 2015 eine richtige Erfolgsgeschichte geworden ist.

Hängeseilbrücke bei Obernhof nur mit Geld vom Land

Allerdings kann der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, Uwe Bruchhäuser (SPD), noch nicht sagen, wann es konkret mit dem Bau der Hängeseilbrücke bei Obernhof losgehen kann. Nach seinen Angaben hat die Verbandsgemeinde einen Förderantrag beim Wirtschaftsministerium in Mainz gestellt. Aber erst wenn feststehe, ob Fördergelder kommen, könne das Projekt weiter vorangetrieben werden. Der Bau der Hängeseilbrücke bei Obernhof an der Lahn soll voraussichtlich knapp eine halbe Million Euro kosten.

Blick auf die Lahn bei Obernhof (Foto: SWR)
Blick auf die Lahn bei Obernhof

Von der neuen Hängeseilbrücke sollen Besucher dann sowohl ins Lahntal als auch ins Gelbachtal blicken können. Mit der neuen Hängeseilbrücke will Obernhof nach eigenen Angaben mehr Touristen in die Region locken.

Hierzuland: Hauptstraße in Obernhof

Direkt an der Lahn, gegenüber das Kloster Arnstein, Fachwerk und Weinberge - malerischer könnte die Hauptstraße in Obernhof nicht sein. Wer einmal hierher gekommen ist, bleibt oft lange Zeit.  mehr...

Mit Höhenangst auf der Hängebrücke

„Die Geierlay ist wie 0,91 Promille.“ Ralf versucht seiner Frau Petra zu beschreiben, wie es sich anfühlt, auf einer der längsten Hängeseilbrücken Deutschlands zu stehen.  mehr...

Aufwand zu groß Streit um Öffnung der Geierlay in Mörsdorf

Die Geierlay-Brücke ist wegen Corona seit Ostern geschlossen. Nach den aktuellen Lockerungen dürfte sie jetzt eigentlich wieder öffnen - aber die Attraktion bleibt bis auf weiteres dicht.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mörsdorf

Großer Andrang: Hängeseilbrücke geöffnet Besucher akzeptieren Gebühr an der Geierlay

Am Wochenende sind hunderte Besucher über die Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück gelaufen - obwohl sie dafür erstmals fünf Euro zahlen mussten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN