Das Franziskus Gymnasium auf der Insel Nonnenwerth. Die Landrätin des Kreises Ahrweiler wirft dem Tröger der Schule vor, nicht genug für den Fortbestand der Schule zu tun. Dieser weist die Vorwürfe zurück. (Foto: IMAGO, IMAGO/Manngold)

Schulbetrieb soll weiter geduldet werden

Schule Nonnenwerth: Offener Brief von Landrätin Weigand an Träger

STAND

Die Landrätin des Kreises Ahrweiler wirft dem Schulträger des Franziskus Gymnasiums vor, nicht genug für den Fortbestand der Schule zu tun. Dieser weist die Vorwürfe zurück.

Landrätin Cornelia Weigand (parteilos) fordert in dem offenen Brief den Geschäftsführer des Franziskus Gymnasiums, Peter Soliman, dazu auf, eine Duldung über das laufende Schuljahr hinaus zu beantragen, um den Schulbetrieb im Klostergebäude sicherzustellen. Soliman hatte im vergangenen November angekündigt, die Schule zum Schuljahresende schließen zu wollen. Einen neuen Träger für die Schule gibt es noch nicht.

Video herunterladen (9,6 MB | MP4)

Mehr als eine Million Euro laufende Kosten im Jahr

In seinem Antwortschreiben erklärt Soliman, eine Duldung sei nur dann denkbar, "wenn die Schule auch über die Verlängerung hinaus eine langfristige Perspektive hat." Nach Angaben des Geschäftsführers kann nur ein neuer und geeigneter Träger eine Duldungsverlängerung erwirken. "Aktuell fehlt hierfür ein Träger", schreibt Soliman.

Dieser müsse langfristig den operativen Betrieb der Schule leiten und über die finanziellen Mittel verfügen, um die Brandschutzmängel zu beheben und die Verluste der Schule zu tragen. Diese belaufen sich nach Angaben von Soliman auf mehr als eine Million Euro jährlich.

Remagen

Multimedia-Reportage Nonnenwerth - ein Gymnasium kämpft um seine Zukunft

Seit Monaten kämpfen Schüler und Eltern für den Erhalt des Gymnasiums auf der Insel Nonnenwerth. Eine Multimediareportage fasst den Streit zusammen.  mehr...

Geschäftsführer weist die Vorwürfe zurück

Nach Angaben von Weigand hat Soliman in der Öffentlichkeit immer wieder betont, er sei bereit mit neuen Trägern eine Lösung für den Fortbestand des Gymnasiums zu finden. "Gleichwohl kann ich bis heute nicht erkennen, dass Sie Ihren Beitrag hierzu leisten", schreibt die Landrätin.

"Ihre Vorwürfe überraschen mich."

Der Schulträger weist diese Anschuldigung in seinem Schreiben zurück: "lhre Vorwürfe überraschen mich", schreibt Peter Soliman. Er könne sich nicht vorwerfen, etwas unversucht gelassen zu haben und einen realistischen Weg für das Weiterbestehen der Schule einzuschlagen. Er hat nach eigenen Angaben zweimal um ein Gespräch mit der Landrätin gebeten, um eine gemeinsame Lösung zu finden - darauf habe er aber keine Antwort bekommen. Er sei aber zu weiteren Gesprächen bereit.

Gutachter soll Brandschutz prüfen dürfen

Cornelia Weigand fordert zudem, dass der Geschäftsführer einem vom Verein "Rettet Nonnenwerth e.V." beauftragten Brandschutzsachverständigen den Zugang zum Klostergebäude gewährt, damit dieser die notwendige Grundlage für ein Brandschutzkonzept erhalte. Soliman hatte als Grund für die Schulschließung massive Brandschutz-Probleme und daraus resultierende Investitionen in Millionenhöhe angegeben.

Remagen

Verein bekommt Unterstützung von Bläck Föss Neuer Verein will Schulinsel Nonnenwerth komplett übernehmen

Der Kampf um das Gymnasium auf dem Nonnenwerth bei Remagen geht weiter: Die Eltern haben den Verein "Rettet Nonnenwerth e.V." gegründet - sie wollen möglichst die ganze Insel übernehmen.  mehr...

Einer solchen Begehung stehe nichts im Wege, sofern ein ausreichender Kapitalnachweis seitens der Elternschaft oder des Interessenten erbracht werde, antwortete der Schulträger darauf. Nach Angaben von Peter Soliman kostet die Beseitigung der Brandschutzmängel zwischen zehn und 13,8 Millionen Euro.

Der private Investor hatte die Rheininsel samt Schule 2020 übernommen. Zuvor hatten sich Franziskanerinnen um die Inselschule gekümmert. Eltern- und Schülervertreter werfen Soliman nun vor, schon von Anfang an geplant zu haben, den Schulbetrieb einstellen zu wollen. Seitdem demonstrieren Eltern und Schüler immer wieder für den Erhalt der Schule. Inzwischen ermittelt auch die Staatsanwaltschaft Koblenz in dem Fall.

Remagen

Hausdurchsuchungen wegen Betrugsverdacht Gymnasium Nonnenwerth: Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt im Zusammenhang mit der angekündigten Schließung des Gymnasiums Nonnenwerth.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Demonstration bei Remagen

Demonstration bei Remagen Schüler fordern Erhalt der Inselschule Nonnenwerth

Schüler des Franziskus Gymnasiums Nonnenwerth in Remagen haben gemeinsam mit Ehemaligen und Eltern für den Erhalt ihrer Schule demonstriert.  mehr...

Remagen

Private Schule soll geschlossen werden Land: Eltern sollen Gymnasium auf Insel Nonnenwerth übernehmen

Der Förderverein der Schule soll neuer Träger des vom Aus bedrohten Franziskus Gymnasiums auf der Insel Nonnenwerth werden. Dafür will sich das Bildungsministerium nach eigenen Angaben einsetzen.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR