STAND

Der Stadtrat in Neuwied hat am Donnerstagabend in einer Sondersitzung einen neuen Bürgermeister gewählt. Der 38-jährige parteilose Peter Jung konnte sich knapp durchsetzen.

Auf Jung entfielen 23 Stimmen. Seine Mitbewerberin, die 55-jährige Kreisverwaltungsdirektorin Edith Ulferts aus Lübeck, kam auf 21 Stimmen. Sie war von SPD, Linken und der Bürgerliste "Ich tu´s" aufgestellt worden.

In seiner Bewerbungsrede kündigte der Büroleiter des Oberbürgermeisters Jan Einig (CDU) an, er werde den Austausch mit allen Stadtratsmitgliedern und Verwaltungsmitarbeitern suchen, auf Augenhöhe diskutieren und transparent in seinen Entscheidungen sein.

Der neue Bürgermeister wurde am Donnerstagabend in Neuwied gewählt. (Foto: SWR)
Der neue Bürgermeister wurde am Donnerstagabend in Neuwied gewählt.

Nachfolger von Michael Mang

Peter Jung tritt die Nachfolge des abgewählten SPD-Bürgermeisters Michael Mang an, dem vorgeworfen worden war, den Stadtrat getäuscht und der Stadt einen finanziellen Schaden verursacht zu haben. Wann genau Jung sein Amt antreten wird, ist noch nicht klar.

Sondersitzung des Neuwieder Stadtrats Bürgermeister Mang im zweiten Versuch abgewählt

Der landesweit in die Schlagzeilen geratene Neuwieder Bürgermeister Michael Mang (SPD) hat seinen Job verloren. Das Votum des Stadtrates fiel eindeutig aus.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mang vor Abwahl. Ein Kommentar Wenn Machterhalt über alles geht

Michael Mang hat laut einem Gutachten seiner Stadt Neuwied Schaden zugefügt und gilt als Bürgermeister von AfD-Gnaden. Er muss befürchten, am Donnerstag abgewählt zu werden. Besser spät als nie, meint Stefan Giese.  mehr...

STAND
AUTOR/IN