Bad Neuenahr-Ahrweiler

Energieagentur prüft Heizbedarf im Ahrtal

STAND

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz will am Samstag im Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler die Anwohner befragen, ob sie wieder heizen können. Dazu werden Freiwillige den ganzen Tag im Stadtgebiet unterwegs sein. So soll ermittelt werden, wo noch Übergangslösungen gebraucht werden, so die Energieagentur. Viele Menschen im Ahrtal hätten noch immer keine Heizung. Zwar sind einzelne Stadtteile von Bad Neuenahr-Ahrweiler wieder am Gasnetz angeschlossen, doch auch mehr als 100 Tage nach der Katastrophe seien oftmals Heizungen und Gasanschlüsse in den Häusern noch immer defekt. Für die Übergangszeit sind deshalb vielerorts mobile Heizanlagen nötig. Wer elektrische Heizgeräte anschließen möchte, soll mit seinem Stromunternehmen Kontakt aufnehmen, heißt es in einer Mitteilung der Energieagentur. Nur so könne eine Überlastung der Stromnetze verhindert werden.

STAND
AUTOR/IN