Blaulicht im Vordergrund, Krankenwagen im Hintergrund (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Fotostand / Gelhot (Symbolbild))

27-jähriger Tatverdächtiger in JVA Koblenz

Nach Brand in Neuwied: Gefundene Leiche identifiziert

STAND

Nach dem Wohnhausbrand in Neuwied Anfang September konnte die gefundene Leiche als die Wohnungsinhaberin identifiziert werden. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus.

An der Leiche der 54-jährigen Wohnungsinhaberin hatten die Ermittler nach eigenen Angaben Spuren von Gewalteinwirkung entdeckt. Beschuldigt wird ein 27 Jahre alter Mann, der sich seit Montag in der Justizvollzugsanstalt Koblenz befindet. Ob es sich dabei um einen Verwandten des Opfers handelt, wollte die Staatsanwaltschaft nicht bestätigen.

Brandursache ist noch nicht bekannt

Der Mann werde jetzt psychologisch untersucht. Dabei soll laut Staatsanwaltschaft festgestellt werden, ob er zum Tatzeitpunkt schuldfähig gewesen ist. Der genaue Ablauf der Tat und wie es zu dem Feuer kam, ist den Angaben zufolge bislang noch unbekannt. Auch zur Schadenshöhe hat die Staatsanwaltschaft bislang keine Angaben gemacht.

Haus in Neuwied in Vollbrand - Wohnungsbesitzerin tot geborgen

Das Feuer war nach bisherigen Erkenntnissen in der Nacht zum 8. September gegen 1:30 Uhr in einem Wohnhaus in Neuwied ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Haus bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr hatte ein Übergreifen der Flammen auf andere Häuser verhindern können. Sie konnte die Wohnungsinhaberin aber nur noch tot bergen.

Buchholz

Dramatische Rettungsaktion in Boppard Frau rettet Rollstuhlfahrer aus brennendem Haus

Dramatische Szenen am 1. September in Boppard-Buchholz: Im Haus von Jürgen Oswald bricht ein Feuer aus. Dass er noch lebt, hat er dem Mut einer jungen Frau zu verdanken..

Kastellaun

Grosseinsatz der Feuerwehr Stadthalle in Kastellaun abgebrannt - Brandermittler nehmen Arbeit auf

In Kastellaun im Rhein-Hunsrück-Kreis ist am Samstagmorgen die Stadthalle komplett ausgebrannt. Das Dach der Halle stürzte ein. Jetzt haben die Brandermittlungen begonnen.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Altenkirchen

Brandstiftung nicht auszuschließen Verletzte nach Brand in Altenkirchen: Zustand kritisch

Bei einem Brand in Altenkirchen sind in der Nacht zum Donnerstag drei Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen schweben nach Angaben der Polizei weiter in Lebensgefahr.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR