St. Goar

Bürger können Pläne zur Mittelrheinbrücke im Februar einsehen

STAND

Schon seit einem halben Jahrhundert wird über eine Mittelrheinbrücke diskutiert - jetzt werden in dem offiziellen Verfahren interessierte Anwohner beteiligt. Im Raumordnungsverfahren sei im Februar die öffentliche Auslegung der Unterlagen geplant, teilte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) in einer am Mittwoch veröffentlichten Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Freien Wähler mit. Komme nichts dazwischen, könne es im Spätsommer oder Herbst 2022 einen Entscheid in dem Verfahren zum Bau einer Brücke nahe dem Loreley-Felsen geben. Das Raumordnungsverfahren war im Februar 2021 eingeleitet worden. Zwischen Mainz und Koblenz gibt es auf rund 80 Rheinkilometern keine Brücke. Zahlreiche Naturschützer sind gegen einen Brückenbau, viele Anwohner, Politiker und Unternehmen für eine landschaftsverträgliche Querung.

STAND
AUTOR/IN
SWR