STAND

Im Maschinenraum eines Tankmotorschiffs auf dem Rhein bei Koblenz-Wallersheim hat es gestern Mittag gebrannt. Wie die Wasserschutzpolizei berichtet hatte der Tanker 400 Tonnen einer leicht entzündbaren Flüssigkeit geladen. Die Einsatzkräfte hätten jedoch schnell Entwarnung geben können: durch einen Schaden an der Antriebsmaschine sei Motoröl ausgelaufen, wodurch starker Rauch aufgestiegen sei. Es habe aber nicht gebrannt. Der manövrierunfähige Tanker sei von einem anderen Schiff an einen sicheren Liegeplatz geschleppt worden.

STAND
AUTOR/IN