STAND

Eine Bürgerinitiative in der Verbandsgemeinde Adenau im Kreis Ahrweiler prüft noch, ob sie gegen das Land klagen kann. Sie will erreichen, dass es wieder eine Chirurgie im Adenauer Krankenhaus gibt. Der Krankenhausbetreiber hatte die Chirurgie in Adenau Ende vergangenen Jahres geschlossen. Als Grund nannte er Personalmangel und Verluste in Millionenhöhe. Zurzeit gebe es in der Woche nur einige Sprechstunden bei Chirurgen im Krankenhaus, sagte eine Sprecherin der Bürgerinitiative. Damit gebe es nach ihrer Einschätzung keine ausreichende medizinische Grund- und Regelversorgung in Adenau. Die meisten Patienten würden zurzeit für Operationen zum Beispiel in das Krankenhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler fahren müssen. Die Bürgerinitiative will unter anderem erreichen, dass es in Adenau wieder eine Chirurgische Abteilung und eine Anästhesie gibt.

STAND
AUTOR/IN