Völlig zerstörte Häuser im Dorf Mayschoßim Kreis Ahrweiler (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Hochwasser in Rheinland-Pfalz

Flutkatastrophe 2021: Mayschoß (Kreis Ahrweiler)

STAND

Der Ort Mayschoß wurde schwer von der Flut getroffen. Viele Gebäude wurden zerstört oder beschädigt. Auch die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr ist betroffen.

Nach Angaben der Gemeinde wurden in Mayschoß von etwa 351 Gebäuden rund 158 beschädigt oder vollständig zerstört. Die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr, die nach eigenen Angaben die älteste Winzergenossenschaft der Welt ist, wurde geflutet.

Hier geht es zurück zur Hochwasser-Karte.

Große Schäden im Dorf Mayschoß nach der Flutkatastrophe. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Boris Roessler)
Die Schäden in Mayschoß sind massiv. picture alliance/dpa | Boris Roessler

So ist die Lage (Stand: 1.9.2021):

Aktuell laufen die Aufräumarbeiten. Ein Großteil der Häuser sei inzwischen wieder an das Strom- und Wassernetz angeschlossen worden. Laut Gemeinde müssen etwa 20 Gebäude abgerissen werden. Außerdem müssen die Verkehrsanbindungen wiederhergestellt werden.

Nach Angaben des Krisenstabs Mayschoß müssen noch immer Häuser entkernt werden, was für große Mengen Bauschutt sorgt. Die Infrastruktur ist nur provisorisch wiederhergestellt. So verfügt die Gemeinde zwar über Wasser, dieses muss jedoch vor der Nutzung abgekocht werden.

Nahezu alle Bereiche im Ort werden aktuell nur durch Aggregate und Netzersatzanlagen mit Strom versorgt. Die Aggregate müssen zudem täglich betankt werden. Die Verkehrsanbindungen wurden notdürftig verfüllt, um die Anlieferung von Hilfsgütern und Baumaterial sicherzustellen. Weiter teilt der Stab mit, dass man für den Winter vor allem auf der Bundesstraße eine weitere Befestigung benötigt.

Hilfsgüter stehen in der Kirche St. Nikolaus und Rochus für Flutopfer zur Abholung bereit. Tagelang waren die Einwohner von Mayschoß an der Ahr nach der Flut von der Außenwelt abgeschnitten. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Thomas Frey)
Hilfsgüter stehen in der Kirche St. Nikolaus und Rochus für Flutopfer zur Abholung bereit. picture alliance/dpa | Thomas Frey

In der Kirche St. Nikolaus und Rochus wurde ein Versorgungslager mit Kleiderspenden und Lebensmitteln, aber auch eine Notapotheke eingerichtet.

Ende August wurden in Mayschoß fünf Häuser an eine provisorische Nahwärmeanlage anschlossen. In einem Container steht eine Ölheizung, die Wasser erhitzt, das über Rohre in fünf Häuser geleitet wird, deren Heizungen bei der Flutwelle zerstört worden sind. Bald soll ein zweiter Container aufgestellt werden.

Eindrücke aus Mayschoß:

1.9.2021

Mayschoss

Pilotprojekt zur Wärmeversorgung Mayschoss bekommt zweiten Heiz-Container

Am Wochenende soll in Mayschoss ein zweiter Heiz-Container aufgestellt werden. Damit könnte ein weiteres Haus im Ahrtal wieder beheizt werden.  mehr...

14.8.2021

Video herunterladen (6,1 MB | MP4)

12.8.2021

Video herunterladen (17,1 MB | MP4)

31.7.2021

Video herunterladen (3,7 MB | MP4)

28.7.2021

Mayschoß

Ministerpräsidentin besucht Krisenregion Dreyer sagt Flutopfern in Mayschoß Unterstützung zu

Zwei Wochen nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) erneut das Krisengebiet besucht. In Mayschoß sprach sie von einem "schweren Trauma" für Rheinland-Pfalz.  mehr...

Video herunterladen (5,7 MB | MP4)

Mayschoß: Helfer beseitigen nach der Hochwasserkatastrophe die Schlammreste in den Häusern.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Thomas Frey)
Helfer beseitigen nach der Hochwasserkatastrophe die Schlammreste in den Häusern von Mayschoß. picture alliance/dpa | Thomas Frey

23.7.2021

22.7.2021

Video herunterladen (9 MB | MP4)

20.7.2021

Große Schäden im Dorf Mayschoß nach der Flutkatastrophe. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Boris Roessler)
Das Dorf Mayschoß wurde besonders stark vom Hochwasser getroffen. picture alliance/dpa | Boris Roessler Bild in Detailansicht öffnen
Von der Flut fortgerissen wurde unter anderem die Dorfstraße. picture alliance/dpa | Julia Cebella Bild in Detailansicht öffnen
Viele Häuser im Dorf Mayschoß wurden zerstört oder beschädigt. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Feuerwehrleute stehen im Dorf Mayschoß vor völlig zerstörten Häusern. picture alliance/dpa | Boris Roessler Bild in Detailansicht öffnen
Dutzende durch die Flut unbrauchbar gewordene Elektrogeräte liegen am Ufer der Ahr. picture alliance/dpa | Boris Roessler Bild in Detailansicht öffnen
Die Rettungskräfte der DRK rechnen mit einem langen Einsatz im Hochwassergebiet. picture alliance/dpa | Boris Roessler Bild in Detailansicht öffnen

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Dossier: Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz

Unvorstellbare Wassermassen haben in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 die Region Trier und das Ahrtal in der Eifel getroffen. Die Folgen: Viele Tote und Verletzte und Schäden in Milliardenhöhe.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Die Lage im Flutgebiet Hochwasser-Live-Blog in RLP: Versicherungen zahlen 1,5 Milliarden Euro an Flutopfer

Die Aufräumarbeiten nach der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli kommen voran. Bis zur Normalität ist es aber noch ein langer Weg. Unterdessen ist auch die politische Aufarbeitung im Gange. Hier die aktuelle Lage:  mehr...

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz Hochwasser 2021: Alle betroffenen Orte auf einer Karte

Unvorstellbare Regenmengen haben am 14. und 15. Juli 2021 zur größten Naturkatastrophe in der Geschichte von Rheinland-Pfalz geführt. Auf unserer Karte zeigen wir die betroffenen Orte.  mehr...

Ahrweiler, Antweiler, Altenahr, Schuld, Insul, Bad Neuenahr-Ahrweiler

SWR-Datenanalyse zur Flutkatastrophe an der Ahr Noch 3 Vermisste - Aktuelle Daten und Fakten

Mindestens 133 Tote, Tausende sind obdachlos. Hunderte Gebäude sind weggerissen. Satellitenbilder zeigen annähernd, wie groß die Zerstörung an der Ahr ist. Eine SWR-Datenanalyse.  mehr...

STAND
AUTOR/IN