STAND

Die Staatsanwaltschaft hat einen Mann aus Mudersbach-Niederschelderhütte im Kreis Altenkirchen wegen Totschlags angeklagt. Er soll im August seine eigene Mutter getötet haben.

Den Ermittlungen zufolge kam es am 4. August zu einem Streit in dem Haus, in dem der 37-Jährige gemeinsam mit seiner Mutter lebte. Als der Streit eskalierte soll der Mann zuerst mit einem Messer, dann mit einem Beil auf seine Mutter eingestochen und eingeschlagen haben.

Mutter starb an Verletzungen

Die 61-Jährige starb an den massiven Verletzungen. Laut Anklage rief ihr Sohn daraufhin selbst bei der Polizei in Betzdorf an und gestand die Tat.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass der Mann seitdem in Untersuchungshaft sitzt. Zu den Vorwürfen habe er sich aber bislang nicht geäußert, weil er angebe, sich nicht genau an die Tat erinnern zu können, heißt es.

STAND
AUTOR/IN