STAND

Dem Landesuntersuchungsamt in Koblenz sind seit Jahresbeginn nur sechs Grippefälle aus ganz Rheinland-Pfalz gemeldet worden. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum knapp 3.000 Fälle. Als Grund nennt das Landesuntersuchungsamt die Corona-Hygienemaßnahmen und die geltenden Kontaktbeschränkungen. Auch Magen-Darm-Erkrankungen durch das Norovirus seien seltener aufgetreten. Im Januar 2021 waren 19 Fälle gemeldet worden, im Januar 2020 dagegen über 400 Fälle.

STAND
AUTOR/IN