Noch mehrere Monate nach einer Corona-Infektion leiden viele Patienten unter Langzeitfolgen. Körperlich, aber auch seelisch ist die Belastung für viele groß. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk, Picture Alliance/Picture Alliance)

Langzeitfolgen von Corona-Infektion

"Post-Covid"-Fälle in Bad Emser Klinik zeigen: Vor allem Ungeimpfte sind betroffen

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Mit den steigenden Corona-Infektionen wird auch die Zahl der Menschen, die von Post-Covid betroffen sind, immer größer. Eine von ihnen ist die 24-jährige Corinna Schuh, die noch fast neun Monate nach der Erkrankung an den Folgen leidet.

Corinna Schuh fehlt die Kraft. Sie ist körperlich nicht mehr so fit wie früher, erzählt sie. Es fällt ihr schwer, sich zu konzentrieren, sich wichtige Dinge zu merken. Auch wenn sich ihre Lunge nach der Corona-Infektion wieder erholt hat, leidet sie heute noch immer unter den Auswirkungen ihrer Infektion.

Vor der ersten Corona-Impfung infiziert

Schuh leidet an "Post-Covid". Während "Long-Covid" Symptome beschreibt, die mehr als vier Wochen nach einer Corona-Infektion bestehen, bedeutet "Post-Covid", dass die Symptome sogar nach mehr als zwölf Wochen anhalten. In manchen Fällen treten auch dann erst Gesundheitsstörungen auf, die sich in den Wochen davor nicht gezeigt hatten.

Bei Corinna Schuh sind die Symptome schon früh aufgetreten. Wegen der langanhaltenden Beschwerden ist sie aktuell in Reha in der Hufeland-Klinik in Bad Ems. Die Klinik ist auf Lungen spezialisiert.

Die 24-jährige Corinna Schuh hat sich im Frühjahr mit Corona infiziert. Damals war sie noch nicht geimpft. Rund acht Monate später leidet sie noch immer unter "Post Covid"-Folgen. (Foto: SWR, 1)
Die 24-jährige Corinna Schuh hat sich im Frühjahr mit Corona infiziert. Damals war sie noch nicht geimpft. Fast neun Monate später leidet sie immer noch an den Folgen der Covid-Erkrankung. 1

"Ich frage mich oft: Warum schaffe ich das nicht mehr?"

Schwerer Covid-Verlauf ohne Impfung

Als sich die 24-Jährige im März infizierte, war sie noch nicht geimpft. Im Frühjahr konnte sie sich noch nicht impfen lassen: Der Impfstoff war knapp, alte und vorerkrankte Menschen kamen zuerst dran. Sie selbst bezeichnete sich zu dem Zeitpunkt als "kerngesund". Trotzdem bekam die junge Frau unter anderem hohes Fieber und Luftnot, kam schließlich ins Krankenhaus.

Video herunterladen (7,6 MB | MP4)

Grundsätzlich können auch Erkrankte mit einem milden Verlauf später unter Long- oder Post-Covid leiden. Wolfgang Neumeister, der Ärztliche Direktor der Hufeland-Klinik, sieht aber einen Zusammenhang zwischen der Schwere der Covid-19-Erkrankung und der Wahrscheinlichkeit für Long- oder Post-Covid. Vor allem Menschen, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, seien dafür anfälliger.

"Wir sehen, wie wichtig die Impfung ist, wie gut sie schützt."

Thomas Korn, Pflegedirektor der Lungenfachklinik in Bad Ems, erlebt die Folgen von Covid-19 täglich auf seiner Station. "Man merkt, wie sich die Krankheitsverläufe bei Geimpften und nicht Geimpften unterscheiden." Etwa 90 Prozent der Patienten in der Bad Emser Klinik seien ungeimpft. "Wir sehen, wie wichtig die Impfung ist, wie gut sie schützt."

Covid-19-Impfstoffe schützen vor Infektionen und vor schwerer Erkrankung - und damit zumindest indirekt auch gegen Post-Covid. Ob die Impfung aber auch abgesehen vom Infektions- und Krankheitsschutz gegen die Spätfolgen von Covid-19 helfen kann, ist noch nicht erforscht.

Koblenz

Impfmöglichkeiten im nördlichen Rheinland-Pfalz Hier können Sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen

Impfungen bleiben wichtig bei der Bekämpfung der Pandemie, betont das Land Rheinland-Pfalz. Hier gibt es Impfmöglichkeiten im Norden des Landes.  mehr...

Seelische Belastung nach Corona-Infektion ist groß

Corinna Schuh konnte sich erst nach ihrer Erkrankung impfen lassen. Ihrem Beruf als Friseurin kann die 24-Jährige nun nicht mehr nachgehen, sagt sie. Die Langzeitfolgen belasten sie auch psychisch. "Ich frage mich oft: Warum schaffe ich das nicht mehr? Was ist denn los mit mir? Das nimmt einen sehr mit." Corinna kämpft sich mit verschiedenen Therapien zurück ins Leben - so gut es geht. Und damit ist sie nicht allein.

Laut der Weltgesundheitsorganisation könnten 10 bis 20 Prozent der Covid-19-Erkrankten von wochen- oder monatelang anhaltenden Beschwerden betroffen sein. In Deutschland haben sich inzwischen fast sechs Millionen Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Abzüglich verstorbener und symptomloser Personen könnten hier also bald bis zu eine Million Menschen von Long-Covid oder Post-Covid betroffen sein.

RLP

IKK-Studie zu Corona-Langzeitfolgen Long Covid: Nur ein Drittel der Betroffenen geht zum Arzt

Müdigkeit, Gedächtnisprobleme, Kurzatmigkeit: Die Symptome von Long Covid sind vielfältig. Doch zu wenige Menschen gehen mit diesen Problemen zum Arzt, wie eine Studie der IKK Südwest jetzt zeigt.  mehr...

Mainz

Junge Mainzerin leidet unter Long-Covid "Erschreckend, was für Folgen ich durch Corona bekommen habe"

Mehr als 155.000 Menschen in Rheinland-Pfalz haben eine Covid-19-Erkrankung hinter sich. Viele von ihnen leiden dauerhaft unter gesundheitlichen Einschränkungen. Eine betroffene Mainzerin erzählt vom Leben mit "Long Covid".  mehr...

Nauorth

Westerwälderin hat erhebliche Langzeitfolgen "Für mich ist Long Covid schlimmer als Corona"

Mehr als 155.000 Menschen in Rheinland-Pfalz haben eine Covid-19-Erkrankung hinter sich. Sie gelten als genesen. Gesund sind sie deshalb noch lange nicht - so wie Petra Reepen aus dem Westerwald.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen 24-Stunden-Rennen auf Nürburgring ohne Corona-Beschränkungen

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.  mehr...

Covid-Langzeitfolgen Wie gefährlich ist Long Covid bei Kindern?

Corona-Infektion überstanden, aber trotzdem nicht wieder fit? Auch Wochen nach der eigentlichen Erkrankung klagen einige Patienten über Müdigkeit, sind nicht mehr leistungsfähig. Auch bei Kindern wurden solche Symptome beobachtet, Long- oder Post-Covid werden sie genannt. Doch Kinder und Jugendliche sind wahrscheinlich nicht so stark betroffen wie Erwachsene  mehr...

Medizin Long-Covid: Reha-Sport hilft bei der Regeneration

Long-Covid: Viele Menschen gelten nach einer Covid-19-Erkrankung als genesen, leiden aber weiter unter Symptomen wie Atemnot, Schwindel oder auch Konzentrationsstörungen. Für sie gibt es nun spezielle, zertifizierte Reha-Kurse.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG