Polizeiauto mit Anzeige Unfall: auf der A61 bei Emmelshausen sind zwei Lkw verunfallt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Daniel Bockwoldt | Daniel Bockwoldt)

Gerissene Kette als möglicher Auslöser

A61: Lkw-Unfall und Stau bei Emmelshausen

STAND

Der Unfall am Dienstagmorgen auf der A61 bei Emmelshausen wurde womöglich durch eine gerissene Kette verursacht. Zwei Lkw und ein Kleintransporter waren in dem Unfall verwickelt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Lkw beim Auffahren auf die Autobahn in Richtung Norden Betonteile verloren, die mit einer Kette gesichert waren. Die Betonteile fielen dann im Bereich des Beschleunigungsstreifens und des rechten Fahrstreifens auf die Fahrbahn. Deshalb habe ein zweiter Lkw nach links ausweichen müssen und sei dann mit dem Kleintransporter zusammengestoßen.

Sperrung und Stau wegen Bergungsarbeiten auf der A61

Dieser sei daraufhin von der Fahrbahn abgekommen und habe sich in einer angrenzenden Böschung überschlagen. Der Fahrer wurde dabei nach Angaben der Polizei leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch die notwendigen Bergungs- und Reinigungsarbeiten war der Bereich der Unfallstelle nach Angaben der Polizei für etwa drei Stunden nur einspurig befahrbar. Es habe sich dadurch ein etwa drei Kilometer langer Rückstau gebildet.

Technischer Defekt oder falsche Ladungssicherung

Ob es sich bei der gerissenen Kette um einen technischen Defekt oder einen Fehler beim Sichern der Ladung handelt, muss laut Polizei noch geklärt werden. Sie schätzt den entstandenen Schaden auf einen mittleren fünfstelligen Betrag.

Kreis Ahrweiler

Auto gerät in Gegenverkehr Acht Verletzte bei Unfall im Kreis Ahrweiler

Bei einer Kollision von zwei Autos sind auf der L83 im Landkreis Ahrweiler acht Menschen verletzt worden, darunter vier Kinder.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR