Altenkirchen

Verletzte nach Brand in einem Wohnhaus

STAND

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Altenkirchen sind in der Nacht zu Dienstag ein Bewohner und ein Feuerwehrmann verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer kurz vor Mitternacht in dem Gebäude aus, warum ist noch nicht geklärt. Die übrigen Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. Die Flammen beschädigten laut Polizei auch angrenzende Gebäude. Seit zwei Uhr laufen Nachlöscharbeiten. Laut Polizei muss jetzt ein Statiker prüfen, ob das Gebäude möglicherweise einsturzgefährdet ist. So lange gebe es Verkehrsbehinderungen und Autofahrer müssten umgeleitet werden.

STAND
AUTOR/IN