STAND

Der Landessportbund und die Sporthilfe haben am Nachmittag die Olympia-Sportler aus Rheinland-Pfalz verabschiedet. Mit dabei sind auch sechs Athleten aus dem Norden des Landes. Die Olympische Spiele beginnen am 23. Juli. Peter Joppich ist der Rekordmann unter den Tokio-Fahrern aus Rheinland-Pfalz. Der Koblenzer Florettfechter reist zu seinen fünften Olympischen Spielen. 2012 in London gewann er Bronze mit der Mannschaft, jetzt hofft er auf seine erste Einzelmedaille. Die hat auch Zehnkämpfer Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied im Visier, nachdem er 2016 in Rio den undankbaren vierten Platz belegte. Für 29-jährige Kanutin Ricarda Funk aus Bad Neuenahr-Ahrweiler ist es dagegen die Olympia-Premiere. Auch Tennisspielerin Anna-Lena Friedsam vom Andernacher Tennisclub fährt mit nach Japan und tritt dort mit Laura Siegemund im Doppel an. Verabschiedet werden heute auch Heiko Wiesenthal und Francis Tonleu von der BSG Emmelshausen. Die beiden Sitzvolleyballer werden voraussichtlich bei den Paralympics dabei sein.

STAND
AUTOR/IN