STAND

Die Sprengung eines Geldautomaten in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Frühjahr dieses Jahres ist offenbar aufgeklärt. Am Freitag haben Spezialeinsatzkräfte der Polizei Rheinland-Pfalz und Einsatzkräfte aus Nordrhein-Westfalen nach mehreren Durchsuchungen in Nordrhein-Westfalen drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Das teilten das Landeskriminalamt und die Mainzer Staatsanwaltschaft mit. Die drei Verdächtigen sollen am 10. April in einer Bank im Stadtteil Heimersheim einen Automaten gesprengt haben. Die Ermittler stellten heute Beweismittel und Bargeld sicher. Die Festgenommenen sollen nun vor den Haftrichter. Die Geldautomatensprengung in Bad Neuenahr-Ahrweiler war eine von landesweit bislang 13 Sprengungen in diesem Jahr.

STAND
AUTOR/IN