Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kreisausschuss: Spendengelder für Senioren- und Jugendtaxis

Stand

Der Kreis- und Umweltausschuss des Kreises Ahrweiler hat in seiner Sitzung am Dienstagabend beschlossen, Teile der Spendengelder für den Aufbau von sozialen Projekten im Ahrtal zu verwenden. Geplant sei etwa, Senioren- oder Jugendtaxis zu unterstützen, weil der Nahverkehr noch nicht funktioniere. Ein großes Thema bildete die sogenannte Gewässerwiederherstellung der Ahr und die Hochwasservorsorge. Landrätin Cornelia Weigand (parteilos) wies darauf hin, dass ein nachhaltiges Konzept mit aufeinander abgestimmten Maßnahmen Zeit brauche. Sie rechne mit Zwischenergebnissen im August. Umweltministerin Katrin Eder (Grüne) habe bereits eine Förderung in Höhe von 90 Prozent versprochen. Für die Ufergestaltung, Rad- und Fußwege im Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler soll die Stadt zuständig sein. Den übrigen Ahr-Verlauf plane der Kreis. Lange diskutierten die Ausschussmitglieder darüber, ob das kostenlose Tanken für Hilfsorganisationen mit Ausnahme des Helferstabes zum 31. Juli enden soll. Mit einer Gegenstimme nahmen sie den Beschluss an.

Stand
Autor/in
SWR