STAND

Im Kreis Neuwied gelten seit Freitag strengere Corona-Regeln, weil die Sieben-Tage-Inzidenz mehr als drei Tage in Folge über 100 liegt. Nach Angaben der Kreisverwaltung tritt deshalb auch eine nächtliche Ausgangssperre in Kraft – sie gilt zwischen 21 und 5 Uhr. Einkaufen ist in Geschäften nur mit vorher vereinbarten Einzelterminen möglich. Ausgenommen davon sind unter anderem Supermärkte, Drogerien, Buchhandlungen und Baumärkte. In der Fußgängerzone gilt Maskenpflicht. Das Ordnungsamt werde die Einhaltung der Maßnahmen in den kommenden Tagen verstärkt kontrollieren, heißt es vom Kreis.

STAND
AUTOR/IN