Zwei Mediziner laufen am Zaun vor einem Krankenhaus entlang, an dem ein Schild mit der Aufschrift "Stopp Besuchsverbot" hängt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Sven Simon)

Zutrittsbeschränkungen wegen hoher Corona-Zahlen

Koblenzer Kliniken verschärfen Besuchsregeln

STAND

Die Koblenzer Krankenhäuser verschärfen ab Samstag wieder ihre Regeln für Besuche. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie mache die erneuten Einschränkungen notwendig, heißt es.

Um die Patientinnen und Patienten sowie die Mitarbeitenden noch besser zu schützen, seien Besuche ab Samstag deshalb nur noch in Ausnahmefällen erlaubt, teilten die Kliniken mit. Das gilt eigenen Angaben zufolge für die fünf Standorte des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein, die Standorte des Katholischen Klinikums Koblenz-Montabaur und im Bundeswehr-Zentralkrankenhaus.

Besuche nur noch in Ausnahmefällen erlaubt

Erlaubt seien etwa Familienbesuche von werdenden oder frisch gebackenen Vätern sowie das Verabschieden von Verstorbenen. Schwer- oder Demenzkranke sowie Intensiv-Patienten könnten nur noch nach Abstimmungen mit den Ärzten besucht werden. Maximal eine Person pro Patient und eine Besuchszeit von maximal 60 Minuten seien möglich, so die Krankenhäuser.

Auf der Tür einer Klinik steht der Hinweis auf ein Besuchsverbot in dem Krankenhaus. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB)
Nur noch in Ausnahmefällen dürfen Patientinnen und Patienten in Koblenzer Krankenhäusern Besuch empfangen. picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB

Für Zutritt in Krankenhäuser gilt 2G plus-Regel

Das Betreten des jeweiligen Krankenhauses sei nur für genesene und geimpfte Personen mit zusätzlichem dokumentierten negativen Testergebnis und unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes Rheinland-Pfalz möglich, heißt es. Die Regelung für Begleitpersonen Minderjähriger sei von der Einschränkung nicht betroffen. Weiterhin müssten alle Besucher einen Besuchsschein ausfüllen.

Ludwigshafen

Kliniken in RLP am Anschlag Ludwigshafener Klinikdirektor: "Brauchen Mitarbeiter am Bett"

Der Ludwigshafener Klinikdirektor Günter Layer hat ein Besuchsverbot im Krankenhaus angeordnet. Man könne die Mitarbeiter nicht mit Tests für die Besucher auch noch belasten, sagte Layer.  mehr...

Weltfrauentag am 8. März Krankenschwester und Mutter: "Patienten und Kind gerecht werden"

Nadine Wagner aus Trier ist als Krankenschwester immer für ihre Patienten da. Durch das Besuchsverbot im Krankenhaus seien die Krankenschwestern in der Corona-Krise zwischenmenschlich noch geforderter als sonst. Zuhause wartet dann noch ihre fünfjährige Tochter.  mehr...

STAND
AUTOR/IN