Bis Freitag wird Edgar Müller nach eigenen Angaben an seinem großen Kunstwerk auf dem Straßenpflaster arbeiten.  (Foto: SWR)

Beitrag zu den "Koblenzer Wochen der Demokratie"

Streetart in Koblenz: Riesen-3D-Gemälde vor dem Forum ist fertig

STAND

Die täuschend echt wirkenden Gemälde von Edgar Müller sorgen weltweit für Aufsehen. In dieser Woche hat der Street-Art-Künstler vor dem Forum in Koblenz ein neues Werk geschaffen.

Der international bekannte Street-Artist Edgar Müller beteiligt sich in diesem Jahr an der Veranstaltungsreihe "Koblenzer Wochen der Demokratie". Seit Montag hat der Künstler aus Bad Ems eine etwa 60 Quadratmeter große Folie bemalt, die auf dem Straßenbelag vor dem Forum angebracht wird.

Am Freitag ist das 3D-Kunstwerk fertig geworden. Passanten können darauf nun Fotos machen und somit Teil des Bildes werden. Nach Angaben der Stadt Koblenz ist es bis zum 22. September zu sehen.

Darauf zu sehen ist ein riesiger Knochen, der über einem blauen Wasserfall schwebt. Inspiriert wurde Müller nach eigener Aussage von dem Film "2001: Odyssee im Weltraum" von Stanley Kubrick.

Das Bild im Zeitraffer

"Da gibt es die Szene von diesem Affen, der zum ersten Mal den Knochen einsetzt, um seine Wasserstelle gegen eine Gruppe von Menschen zu verteidigen. Da dachte ich: Das ist genau der Punkt, wo der Affe zum Menschen wurde, wo der Verstand einsetzt, aber dann halt als Aggression." Müllers Message: Lieber den Verstand einsetzen, bevor man die eigene Aggression mit der Faust rauslässt.

So sehen Edgar Müllers Werke aus

Edgar Müller ist bekannt für seine großen Bilder auf Straßenbelag. Bei den Passanten rufen sie eine Illusion hervor, etwa über eine Gletscherspalte zu laufen.

Auch diese Gletscherspalte sieht täuschend echt aus, ist aber leider nicht von Dauer.  (Foto: Edgar Müller)
Auch diese Gletscherspalte sieht täuschend echt aus, ist aber leider nicht von Dauer. Edgar Müller Bild in Detailansicht öffnen
Bevor er am Montagmittag mit dem Malen anfängt, hat Edgar Müller den Platz vor dem Koblenzer Forum mit einer Schutzfolie beklebt, um nicht die Steine zu bemalen. Bild in Detailansicht öffnen
Bis Freitag wird Edgar Müller nach eigenen Angaben an seinem großen Kunstwerk auf dem Straßenpflaster arbeiten. Bild in Detailansicht öffnen
Passanten betrachten am 14.9. vormittags das 3D-Gemälde, an dem Edgar Müller arbeitet. Bild in Detailansicht öffnen
Edgar Müller arbeitet mit Spezialfarben. Bild in Detailansicht öffnen
Der Street-Art-Künstler mag es, mit Passanten ins Gespräch über seine 3D-Gemälde zu kommen. Bild in Detailansicht öffnen
Edgar Müller bereitet jedes Werk intensiv vor und macht vorher einen Entwurf. Edgar Müller Bild in Detailansicht öffnen
Jedes Kunstwerk ist das Ergebnis tagelanger Arbeit. Edgar Müller Bild in Detailansicht öffnen
Digitaler Entwurf des Bildes, das auf dem Pflaster vor dem Koblenzer Forum entstehen soll. Digitaler Entwurf von Edgar Müller Bild in Detailansicht öffnen
Nahe der holländischen Grenze klaffte in Geldern ein Lavastrom zwischen den Häusern. Edgar Müller Bild in Detailansicht öffnen
Dieses Werk mit dem Titel "The Cave" enstand in London. Edgar Müller Bild in Detailansicht öffnen
Ein Hai bricht durch den Boden - auch dieses Bild von Edgar Müller ist täuschend echt. Edgar Müller Bild in Detailansicht öffnen
Dieses Gemälde von Edgar Müller entstand im November 2016 in Santiago in Chile beim "Hecho en Casa"-Festival. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen

Teil der "Koblenzer Wochen der Demokratie"

Das Kunstprojekt ist Teil der Veranstaltungsreihe "Koblenzer Wochen der Demokratie. Diese läuft noch bis zum 1. Oktober. Es gibt noch es zahlreiche Veranstaltungen, die sich mit demokratischen Grundwerten beschäftigen: Besucher können sich an Lesungen, Diskussionen, Mitmachaktionen, Filmvorführungen oder Stadtrundgängen beteiligen. Die Veranstaltungsreihe steht in diesem Jahr unter dem Motto "Krieg und Frieden in der Demokratie".

Am 1. Oktober soll es auf der Festung Ehrenbreitstein einen gemeinsamen Abschluss geben, bei dem die Koblenzer Friedensglocke enthüllt werden soll. Die Koblenzer Wochen der Demokratie wurden 2018 zum ersten Mal veranstaltet

3D-Illusionen unter freiem Himmel Edgar Müller - weltweit unterwegs als Straßenkünstler

Täuschend echt wirken seine Kunstwerke, die Edgar Müller auf das Straßenpflaster malt. Seit drei Jahren wohnt der weltweit tätige Straßenkünstler in Bad Ems.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Koblenzer Graffitikünstler sprayt von L. A. bis New Dehli

Hendrik Beikirch ist in der Streetart-Szene ein anerkannter Graffiti-Künstler. Seine Werke schmücken die Wände von São Paulo, L.A., New York und New Delhi.  mehr...

Sandra Ratkovic: Street-Art am Donnersberg

Ein "Coronastipendium" brachte die Fotokünstlerin aus Berlin in den Donnersbergkreis. Hier erforscht sie, ob es auf dem Land ein Pendant zur Streetart gibt.  mehr...

#zusammenhalten für die Kultur - Landesart SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN