Ingo Zamperoni zeigt auf die Spendensumme. (Foto: ard-foto s1, Ben Knabe)

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz

So kommen die Spenden zu den Hochwasser-Opfern

STAND

Mehr als 130 Millionen Euro an Spenden haben allein die "Aktion Deutschland Hilft" und das "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe" gesammelt. Jetzt muss Geld bei den Hochwasser-Opfern an der Ahr und den anderen betroffenen Gebieten ankommen.

Bislang fehle noch die Infrastruktur, um die Spenden in Millionenhöhe schnell an die Betroffenen verteilen zu können. Das sei nur in Einzelfällen geschehen, teilte ein Sprecher der "Aktion Deutschland Hilft" dem SWR mit. Gerade würden aber vor Ort im Ahrtal und den anderen betroffenen Gebieten von den Hilfsorganisationen die nötigen Anlaufstellen aufgebaut.

Dort sollen Bargeld und Soforthilfen unbürokratisch an die Betroffenen ausgezahlt werden. Trotzdem müsse die Bedürftigkeit geprüft werden, heißt es weiter. Das sei gesetzlich notwendig. Die "Aktion Deutschland hilft" rechnet aber damit, dass schon in den kommenden Tagen privates Spendengeld ausgezahlt werden kann.

Moderatorin Janin Ullman im Callcenter in Hamburg (Foto: ard-foto s1, Uwe Ernst)
Moderatorin Janin Ullman im Callcenter in Hamburg, wo Prominente die Spendenanrufe entgegen nehmen. © WDR/Uwe Ernst ard-foto s1 Uwe Ernst Bild in Detailansicht öffnen
Im Callcenter in Hamburg nimmt Julia Sen die Anrufe der Spender entgegen. © WDR/Uwe Ernst ard-foto s1 Uwe Ernst Bild in Detailansicht öffnen
Moderator Ingo Zamperoni (l) mit Piet (Betroffener) in Köln. © WDR/Ben Knabe ard-foto s1 Ben Knabe Bild in Detailansicht öffnen
V.l.n.r.: Moderator Ingo Zamperoni, Betroffene Rebecca Arnoldy und Daniel Reuschel in Köln. © WDR/Melanie Grande Melanie Grande Bild in Detailansicht öffnen
Moderator Ingo Zamperoni mit der Spendensumme am Ende der Sendung. © WDR/Ben Knabe ard-foto s1 Ben Knabe Bild in Detailansicht öffnen
Die deutsche Sängerin Jeanette Biedermann unterstützt die Spendenaktion der ARD. © WDR/dpa/Erik Schmidt ard-foto s1 Erik Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
Der deutsche Sänger Max Giesinger beim Benefizabend in Leipzig. © WDR/dpa/Erik Schmidt ard-foto s1 Erik Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
Flut in Rheinland-Pfalz © SWR Bild in Detailansicht öffnen

Hilfsorganisationen verteilen Spendengelder

Dieses werde über die Hilfsorganisationen vor Ort weiter gegeben, mit denen die "Aktion Deutschland Hilft" und das "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe" im Kreis Ahrweiler zusammenarbeite: zum Beispiel die Arbeiterwohlfahrt Rheinland in Koblenz, der Regionalverband Mittelrhein der Johanniter, die Malteser oder der Paritätische Wohlfahrtsverband. Im "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe" sind etwa die Caritas, die Diakonie und das Deutsche Rote Kreuz vertreten.  

Darüber hinaus zahlen der Bund und das Land Rheinland-Pfalz momentan Soforthilfen an Betroffenen aus. Menschen aus dem Landkreis Ahrweiler sollen sich an das Land wenden, alle anderen an ihre entsprechenden Landkreise.

 

Polizei warnt vor Betrügern im Kreis Ahrweiler

Leider ist auch bei den Hilfsangeboten Vorsicht geboten. Denn im Ahrtal könnten nach Angaben der Polizei auch Betrüger unterwegs sein, die sich als Mitarbeiter der Kreisverwaltung Ahrweiler ausgeben. Sie behaupteten, sie würden bei den Anträgen zu Soforthilfe unterstützen und fragten nach personenbezogenen Daten, darunter auch nach Kontodaten. 

Mitarbeiter der Kreisverwaltung seien noch nicht unterwegs, heißt es. Deswegen raten auch die Polizei und das "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe" dazu, sich immer einen Dienstausweis zeigen zu lassen.

Rheinland-Pfalz

Nach der Hochwasser-Katastrophe Wohin gehen die Spendengelder für Flutopfer?

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz stehen viele Menschen vor dem Nichts. Besonders schwer getroffen hat es das Ahrtal. Die Flutopfer dort sind auf Spenden angewiesen.  mehr...

Ahrweiler

Auftritt bei ARD-Spendenabend Flutopfer aus dem Ahrtal berichten von ihrem Schicksal

Durch die Flutkatastrophe haben zahlreiche Menschen im Norden von Rheinland-Pfalz von einem auf den anderen Tag alles verloren. Zwei Betroffene aus dem Ahrtal erzählen beim ARD-Spenden-Abend ihre Geschichten.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Wirtschaftliche Folgen der Flutkatastrophe Betriebe melden Schaden in Höhe von einer halben Milliarde Euro

Das Ahrtal wurde besonders hart von der Flutkatastrophe getroffen. Viele Unternehmen dort sind Kleinstbetriebe. Nach einer Schätzung der Handwerkskammern haben sie Sachschäden von einer halben Milliarde Euro erlitten.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Hochwasser im Kreis Ahrweiler Ahr-Winzer verkaufen "Flutwein" in Niederzissen

Das Hochwasser hat viele Winzer an der Ahr in eine Existenzkrise gebracht: In Niederzissen im Kreis Ahrweiler wollen Winzer am Freitag und Samstag Weinflaschen verkaufen, die das Hochwasser überstanden haben.  mehr...

Kreis Ahrweiler

Nach Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz Was Betroffene zum Antrag auf Soforthilfe wissen müssen

Ab sofort können Betroffene der Hochwasserkatastrophe Soforthilfe beantragen. Alle Infos zum Antrag gibt es hier:  mehr...

#Zusammenhalten im Südwesten Hochwasser in RLP: So können Sie spenden und helfen

Die Lage in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten ist auch Wochen nach der Flut noch immer dramatisch. Hier finden Sie Anlaufstellen und Spendenkonten, um zu helfen.  mehr...

#Zusammenhalten im Südwesten Große Hilfsbereitschaft für Hochwasser-Opfer am ARD-Benefiz-Tag

16,5 Millionen sind vergangenen Freitag am ARD-Benefiztag gespendet worden, mittlerweile sind mehr als 71 Millionen Euro für die Geschädigten in den Hochwassergebieten eingegangen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN