STAND

Einige Standesämter im Norden des Landes verzeichnen derzeit eine hohe Anzahl von Kirchenaustritten. Nach einer kleinen Umfrage des SWR treten mehr Katholiken als Protestanten aus der Kirche aus. Vom Standesamt Koblenz heißt es, dass die Kirchenaustritte seit Jahresbeginn deutlich gestiegen seien. Auch im Vergleich zu den vergangenen Jahren gebe es derzeit wesentlich mehr zu tun. In der Verbandsgemeinde Montabaur wurden in diesem Jahr bereits 115 Kirchenaustritte registriert. 2020 waren es rund 300. Für die nächsten Wochen seien bereits etliche Termine gebucht. Ähnliche sieht es auch in Neuwied aus. Der Ansturm sei so groß, dass die Menschen derzeit knapp 14 Tage auf einen Termin warten müssen. Die Gründe für den Austritt werden in der Regel nicht genannt.

STAND
AUTOR/IN