STAND

Die vier Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz haben gemeinsame Forderungen an die neue Landesregierung formuliert. Ihr Sprecher Arne Rössel sagte, als erstes müsse die Wirtschaft im Land aus dem Lockdown geführt werden. Das sei für den Mittelstand in Rheinland-Pfalz in der Corona-Pandemie enorm wichtig. Mittelfristig stehe die Digitalisierung im Mittelpunkt, das habe die Pandemie schonungslos gezeigt. sagte Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz. Die öffentlichen Verwaltungsleistungen und die Schulen müssten digitalisiert werden.

STAND
AUTOR/IN