Eine rund acht Zentimeter große Nacktschnecke kriecht im Regen durch einen Garten. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Wetter fördert massive Vermehrung

Nacktschnecken-Plage im Norden von RLP

STAND
AUTOR/IN

Der feuchte und kühlere Sommer als in den vergangenen Jahren bietet Nacktschnecken ideale Bedingungen: Hobbygärtner in der Region Koblenz haben so manche böse Überraschung im Garten erlebt.

Abends strahlten die knackigen Salatköpfe noch in frischem Grün im Garten, am nächsten Morgen war von ihnen nichts mehr übrig, berichtet frustriert eine Hobbygärtnerin aus Koblenz dem SWR. Auch Blumenfreundinnen und -freunde dürften schon manches Mal die Nacktschnecken verflucht haben, wenn die liebevoll gepflegten Blumenbeete abgefressen werden. Übrig bleibt allenfalls eine glitzernde Schneckenschleimspur auf den Pflanzenresten oder auf der Erde. Die sogenannten Wegschnecken haben ein ausgesprochen "gutes Jahr".

Der große Schrecken, wenn Schnecken fressen

Auch die Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Hobbygärtner am Moselweißer Hang berichtet von ungewöhnlich vielen Nacktschnecken in der Kleingartenanlage. Sie vermutet, dass es schon eine zweite Generation von Nacktschnecken gibt in diesem Jahr.

Hobbygärtnerin sammelt Nacktschnecken in einem Glas (Foto: SWR, Martin Hattenberger)
Einsammeln bringt nichts, weil es momentan viel zu viele Nacktschnecken gibt. Martin Hattenberger

Manche ihrer Kollegen versuchten sich mit bei den Schnecken beliebten und extra angepflanzten Tagetesbeeten zu helfen, um die glitschigen Tiere aus dem Gemüsebeet fernzuhalten. Aus den Studentenblumen könnten die Nacktschnecken dann unkompliziert eingesammelt werden.

Gartentipp im Radio Diese Pflanzen mögen Schnecken nicht

So bekommen Sie keinen Ärger mit Schnecken: SWR4 Gartenexperte Volker Kugel weiß, welche Büsche, Kräuter und Funkien-Arten Schnecken eher meiden.  mehr...

Klostergärtner aus Maria Laach: "Biergarten oder Ascheplatz helfen nicht"

Auch die oft propagierte "Bierfalle" in den Beeten würde oft nicht helfen, sagt Matthias Alter, der Pflanzendoktor der Klostergärtnerei Maria Laach. Die Bierbecher würden allenfalls noch zusätzlich Nacktschnecken aus anderen Gärten anlocken.

Auch andere Maßnahmen, wie das Ausstreuen von Kalk oder Asche, würden beispielsweise nur kurz helfen - eben bis zum nächsten Regen, so Matthias Alter. Der Experte beobachtet auch entlang des Uferwegs rund um den Laacher See markant viele Nacktschnecken und auch der Verkauf des biologischen Ungeziefervernichtungsmittels Schneckenkorns sei gestiegen.

Wetter gut für die Schnecken - aber schlecht für den Garten

Der Schneckenexperte Carsten Renker vom Naturhistorischen Museum in Mainz warnt jedoch vor dem Gebrauch von Schneckenkorn. Dieses sorge dafür, dass der Wasserhaushalt der Schnecken durcheinander gerate und sie verenden. Zudem gefährde das Mittel aber durch die Nahrungskette andere Tiere wie Mäuse, Katzen und auch Igel.

Auch Carsten Renker führt die diesjährige Nacktschneckenplage auf das feuchte Wetter zurück. In den sehr trockenen Jahren 2018 bis 2020 habe es sehr wenige Schnecken gegeben, 2019 seien fast keine beobachtet worden.

Regen fördert Vermehrung der Nacktschnecken auch rund um Koblenz

Die feuchten Wiesen und Gärten in diesem Jahr sorgten für eine hohe Population. Da sei es auch nicht außergewöhnlich, dass sie sich mehrfach im Jahr vermehren könnten, so der Schneckenexperte. Vom Ei bis zur geschlüpften Nacktschnecke dauert es etwa zwei bis vier Wochen. Allerdings dauert es je nach Art noch einmal unterschiedlich lang, bis die Nacktschnecken geschlechtsreif sind.

Schädlinge Wer knabbert da an meinen Pflanzen?

Sie fressen sich durchs Gemüsebeet und zerstören die Pflanzen im Garten: Ob Raupen, Läuse oder Schnecken - Schädlinge sind der Albtraum eines jeden Gärtners. Wer die Plage loswerden will, muss seine "Feinde" kennen und sollte auf tierische Verstärkung bauen.  mehr...

Die Schneckenjägerin (S02/E05)

Jutta Braun kultiviert ihr Gemüse auf 1.000 Metern Höhe im Hochschwarzwald. Bei solch schwierigen Anbaubedingungen gilt es, die rare Ernte vor hungrigen "Mitessern" zu schützen. Wie wirksam sind ihre umweltfreundlichen Methoden zur Schnecken-Abwehr?  mehr...

Mein leckerer Garten SWR Fernsehen

Westpfalz

Ungebetene Gäste Das können Gartenbesitzer in der Westpfalz gegen Nacktschnecken tun

Angefressene Blumen oder Salatköpfe. Die Gartenbesitzer in der Westpfalz ärgern sich über Nacktschnecken. Davon gibt es in diesem Jahr besonders viele. Es ist eine richtige Plage.  mehr...

Delikatesse aus der Eifel Der Klosterfischer vom Laacher See

Ansgar Hehenkamp ist seit zehn Jahren Klosterfischer am Laacher See. Er selbst züchtet "Felchen". Eine Delikatesse im Kloster Maria Laach. Von der Aufzucht bis zum Fisch dauert es mindestens zwei Jahre.  mehr...

natürlich! SWR Fernsehen RP

Maria Laach

Allein ohne Eltern Uhu-Junges Hugo im Kloster Maria Laach ausgewildert

Mitte Mai fanden zwei Mönche der Abtei Maria Laach (Kreis Ahrweiler) einen jungen Uhu auf dem Gelände ihrer Gärtnerei. Nachdem das Tier aufgepäppelt wurde, wurde der Uhu am Samstag ausgewildert.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Reinhard Schmitt Der Klostergärtner von Maria Laach

Mit 15 begann Reinhard Schmitt als Azubi in der Gärtnerei des Klosters Maria Laach. Mit 54 leitet er heute die Klostergärtnerei und führt sie im Sinnes seines Vorgängers, Bruder Hilarius weiter, der wie ein Vater für ihn war.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN