Coronaviren unter dem Mikroskop für Live-Blog zum Coronavirus - SWR Studio Koblenz (Foto: Picture Alliance)

Aktuelle Nachrichten zum Nachlesen

Blog: Corona-Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz

STAND

Die Corona-Fallzahlen sinken in vielen Städten und Kreisen. Alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR-Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.

Montag (28. Juni)

+++ Ende des Blogs +++
(7:00)

Wegen der anhaltend niedrigen Infektionszahlen stellen wir diesen Blog zur Corona-Lage vorerst ein.

Sonntag (27. Juni)

+++ Die aktuellen Corona-Zahlen +++
14:15 Uhr

Stadt/LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenz
Koblenz110 / -12,6
Ahrweiler201 / -11,5
Altenkirchen39 / -33,9
Cochem-Zell4 / -23,3
Mayen-Koblenz210 / -42,3
Neuwied33 / -83,8
Rhein-Hunsrück-Kreis30 / -22,9
Rhein-Lahn-Kreis30 / -37,4
Westerwald64 / -77,9

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungsverzug kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

Samstag (26. Juni)

+++ Die aktuellen Corona-Zahlen +++
12:27 Uhr

Stadt/LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenz
Koblenz111 / -23,5
Ahrweiler202 / 03,1
Altenkirchen42 / -23,9
Cochem-Zell6 / -23,3
Mayen-Koblenz214 / -42,8
Neuwied41 / -33,8
Rhein-Hunsrück-Kreis32 / 03,9
Rhein-Lahn-Kreis33 / -17,4
Westerwald71 / -126,4

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungsverzug kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

Freitag (25. Juni)

+++ Die aktuellen Corona-Zahlen +++
15:10 Uhr

Stadt/LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenz
Koblenz113 / -23,5
Ahrweiler202 / -34,6
Altenkirchen44 / -23,9
Cochem-Zell8 / +13,3
Mayen-Koblenz218 / -33,7
Neuwied44 / -23,3
Rhein-Hunsrück-Kreis32 / +15,8
Rhein-Lahn-Kreis34 / +47,4
Westerwald83 / -149,4

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungsverzug kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

+++ Keine Impfpflicht für Krankenhaus-Mitarbeiter +++
7:10 Uhr

Anders als ein Krankenhaus in Ludwigshafen, wollen die meisten Kliniken im Norden von Rheinland-Pfalz keine arbeitsrechtlichen Maßnahmen einleiten, sollten sich die Mitarbeiter nicht gegen das Corona-Virus impfen lassen.

Koblenz

Corona-Impfung Keine Impfpflicht für Krankenhaus-Mitarbeiter aus der Region Koblenz

Die Krankenhäuser in Koblenz und der Region wollen keine arbeitsrechtlichen Maßnahmen treffen, sollten sich Mitarbeiter nicht gegen Corona impfen lassen.  mehr...

Donnerstag (24. Juni)

+++ Die aktuellen Corona-Zahlen +++
14:45 Uhr

Stadt/LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenz
Koblenz115 / +-03,5
Ahrweiler205 / +-06,9
Altenkirchen46 / -73,1
Cochem-Zell7 / -11,6
Mayen-Koblenz221 / -13,7
Neuwied46 / -13,8
Rhein-Hunsrück-Kreis31 / -26,8
Rhein-Lahn-Kreis30 / -78,2
Westerwald97 / +110,4

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungsverzug kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

+++ Stadt beschließt erneut Verweilverbot für Teile der Koblenzer Altstadt +++
11:45 Uhr

Die Stadt Koblenz hat nach Problemen an den vergangenen Wochenenden erneut ein Verweilverbot für Teile der Altstadt erlassen. Die Verfügung soll ab Freitag 23 Uhr gelten.

Koblenz

Zu viele Menschenansammlungen Stadt beschließt erneut Verweilverbot für Teile der Koblenzer Altstadt

Die Stadt Koblenz hat nach Problemen an den vergangenen Wochenenden erneut ein Verweilverbot für Teile der Altstadt erlassen. Die Verfügung soll ab Freitag, 23 Uhr, gelten.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

+++ Bistum Trier: Corona-Hilfe für Partnerland Bolivien +++
7:10 Uhr

In Bolivien, dem Partnerland des Bistums Trier, spitzt sich die Corona-Lage zu. Wie das Bistum Trier mitteilt, steigen die Infektionszahlen weiter an. Zuletzt infizierten sich etwa 2.000 Menschen pro Tag. Ein deutscher Priester, der derzeit in Santa Cruz lebe, habe von dramatischen Zuständen auch in den Krankenhäusern berichtet. Das Bistum werde deshalb seine Unterstützung im Rahmen der Bolivienpartnerschaft erweitern. Unter anderem würden weitere Beatmungsgeräte und technisches Zubehör an Krankenhäuser in verschiedenen Regionen geliefert. Das Bistum Trier will mit rund 50.000 Euro Corona-Hilfsprojekte fördern.

Mittwoch (23. Juni)

+++ Die aktuellen Corona-Zahlen +++
14:55 Uhr

Stadt/LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenz
Koblenz115 / -22,6
Ahrweiler205 / -36,1
Altenkirchen53 / -103,9
Cochem-Zell8 / +11,6
Mayen-Koblenz222 / -16,1
Neuwied47 / -513,7
Rhein-Hunsrück-Kreis33 / +19,7
Rhein-Lahn-Kreis37 / -19,8
Westerwald96 / -98,4

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungsverzug kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

+++ Digitales Impfzertifikat kostet Apotheken viel Zeit +++
9:44 Uhr

Die Apotheken in der Region müssen für das Ausstellen der Zertifikate für den digitalen Impfausweis nach eigenen Angaben viel Zeit aufwenden. Vor allem ältere Kunden benötigten technische Unterstützung. Oft gehe es darum, wie der gedruckte QR-Code vom Handy gelesen werden könne oder um die Frage, wie man die Corona-Warn-App richtig installieren oder updaten könne. Das würde unter Umständen auch mal zehn Minuten pro Kunde in Anspruch nehmen, heißt es von den Apotheken. Das binde Angestellte, die eigentliche Arbeit bleibe liegen. Dazu kämen die anhaltenden Serverprobleme beim Robert Koch Institut, die das Ausstellen der Zertifikate oft in die Länge ziehen würden. Die Probleme bestätigte auch der Apothekerverband Rheinland-Pfalz.

Dienstag (22. Juni)

+++ Die aktuellen Corona-Zahlen +++
14:55 Uhr

Stadt/LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenz
Koblenz117 / -32,6
Ahrweiler208 / -27,7
Altenkirchen63 / -67,8
Cochem-Zell7 / +-01,6
Mayen-Koblenz223 / -27,5
Neuwied52 / -614,8
Rhein-Hunsrück-Kreis32 / -29,7
Rhein-Lahn-Kreis38 / -67,4
Westerwald105 / -56,9

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungsverzug kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

+++ Nachfrage nach Corona-Schnelltests bricht ein +++
10:45 Uhr

In Rheinland-Pfalz liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert mittlerweile unter zehn. Die Corona-Regeln werden immer weiter gelockert - das macht sich auch bei der Nachfrage nach Corona-Schnelltests bemerkbar.

Koblenz

Erste Corona-Testzentren schließen Region Koblenz: Nachfrage nach Corona-Schnelltests bricht ein

In Rheinland-Pfalz liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert mittlerweile unter zehn. Die Corona-Regeln werden immer weiter gelockert - das macht sich auch bei der Nachfrage nach Corona-Schnelltests bemerkbar.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Montag (21. Juni)

+++ Die aktuellen Corona-Zahlen +++
14:45 Uhr

Stadt/LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenz
Koblenz120 / +-04,4
Ahrweiler210 / +27,7
Altenkirchen69 / -510,1
Cochem-Zell7 / -41,6
Mayen-Koblenz225 / +17,5
Neuwied58 / -913,7
Rhein-Hunsrück-Kreis34 / -313,6
Rhein-Lahn-Kreis44 / -79,0
Westerwald110 / -56,9

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungsverzug kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

+++ Kritik an Lockerungen der Maskenpflicht an Schulen +++
12:22 Uhr

Viele Lehrerinnen und Lehrer im Norden des Landes kritisieren die Lockerungen bei der Maskenpflicht an Schulen. Seit Montag müssen Schülerinnen und Schüler an ihrem Sitzplatz in den Klassenzimmern und auf dem Schulhof keine Masken mehr tragen. Angesichts der Ausbreitung der sogenannten Delta-Variante findet der Schulleiter des privaten Gymnasiums Marienstatt im Westerwald, Andreas Stuckenhoff, die Aufhebung der Maskenpflicht problematisch.

+++ In Tierheimen werden wieder mehr Haustiere abgeben +++
8:33 Uhr

In den Tierheimen in Koblenz und Ransbach-Baumbach werden zurzeit mehr Haustiere abgegeben als sonst. Nach ihren Angaben könnte das daran liegen, dass viele Menschen die Tiere wieder loswerden wollen, die sie sich in der Corona-Pandemie angeschafft haben. In Ransbach-Baumbach würden vor allem Hunde wieder im Tierheim abgegeben, so die Leiterin. Allein im vergangenen Monat seien zehn Hunde abgegeben worden, zehn Mal so viel wie sonst. Ob das an Corona liege, könne sie nicht mit Sicherheit sagen: Oft heiße es, der Hund würde beißen oder nicht in die Familie passen. Es gebe aber auch niemand zu, dass er sich nicht mehr um den Hund kümmern könne – etwa, weil er wieder ins Büro müsse. Die Vermutung liege jedoch oft nahe. Auch das Tierheim Koblenz berichtet, dass seit Anfang des Jahres mehr Tiere als sonst abgegeben oder ausgesetzt wurden.

Rheinland-Pfalz

Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz Alle drei Leitindikatoren gehen zurück - ein neuer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist am Samstag gesunken. Auch die Hospitalisierungs-Inzidenz und die Belegung der Intensivbetten gingen zurück.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Kostenlose Corona-Schnelltests für alle Ortssuche: Hier können Sie in Rheinland-Pfalz einen Schnelltest machen

Alle Menschen in Rheinland-Pfalz können sich einmal wöchentlich kostenlos auf Corona testen lassen - auch ohne Symptome. Was Sie dazu wissen müssen - hier alle Infos.  mehr...

STAND
AUTOR/IN