STAND

In Koblenz gilt wegen der neuen Vorgaben der Bundesnotbremse eine neue Allgemeinverfügung. Deshalb wird nach Angaben der Stadt ab Montag auch der Busverkehr eingeschränkt.

In Koblenz fahren die Busse von heute an auch an Wochentagen nach dem Samstagsfahrplan. Von Montag bis Freitag wird der eingeschränkte Linienverkehr aber ergänzt durch zwei reguläre Busverbindungen. Die Linie 14 fährt wie gehabt aus der Koblenzer Innenstadt in die Stadtteile Rauental, Metternich und Rübenach. Linie 6 fährt ihren normalen Linienweg bis Moselweiß.

Samstags gilt dann der reguläre Samstagsfahrplan für alle Linien. Und am Sonntag der Sonntagsfahrplan. An allen Tagen fahren die Busse jedoch nur bis 22.30 Uhr.

Schulen bis Dienstag geschlossen

Wegen der Allgemeinverfügung bleiben in Koblenz am Montag und Dienstag außerdem alle Schulen geschlossen. Denn mit Inkrafttreten der Bundes-Notbremse wird der Präsenzunterricht verboten, wenn an drei Tagen in Folge die Inzidenz von 165 überschritten wird. In den Kitas gibt es vorerst noch eine Notbetreuung. Die Stadtverwaltung werde heute Morgen die weiteren Schritte besprechen und sie bekannt geben, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Koblenz.

Neuwied

Schließungen in den Kreisen Neuwied und Mayen-Koblenz Schulen und Kitas in Koblenz wieder offen

In den Kreisen Mayen-Koblenz und Neuwied sind die Schulen wegen der Bundesnotbremse seit Montag geschlossen. In Koblenz sind die Schulen wieder seit Donnerstag offen, die Kitas haben den Regelbetrieb wieder aufgenommen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Koblenz

Fahrplanwechsel am Wochenende Koblenzer Nahverkehr soll größer, komfortabler und günstiger werden

Am Wochenende wechseln die Fahrpläne für Bus und Bahn. In Koblenz bedeutet das mehr als nur neue Abfahrtszeiten: Das ÖPNV-Angebot der Verkehrsbetriebe Koveb soll nach Angaben der Stadt größer, komfortabler und auch günstiger werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN