STAND

Eine Klinik in Ludwigshafen sorgte in dieser Woche für Kontroversen: Angestellte, die sich nicht impfen lassen wollen, müssten Nachteile befürchten. Doch wie sieht das im Norden von Rheinland-Pfalz aus?

Anders als ein Krankenhaus in Ludwigshafen, wollen die meisten Kliniken im Norden von Rheinland-Pfalz keine arbeitsrechtlichen Maßnahmen einleiten, sollten sich die Mitarbeiter nicht gegen das Corona-Virus impfen lassen.

Die Nachricht über das Vorgehen in Ludwigshafen sei für ihn überraschend gekommen, sagt Bernd Decker, Geschäftsführer der DRK-Trägerschaft Südwest. Dazu gehören Kliniken in Altenkirchen, Hachenburg, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Neuwied, Asbach und Kirchen. "Wir pochen auf die Einsicht der Mitarbeiter", sagt Decker. Der Träger sei nicht auf die Idee gekommen arbeitsrechtlich gegen Angestellte vorzugehen, die sich nicht impfen lassen. Das habe man auch nicht vor, so Decker.

Keine Impfpflicht im Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur

Auch im Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur sei eine solche Impfpflicht nicht geplant. "Wir haben ohnehin eine sehr hohe Impfbereitschaft in unserem Haus", sagt Tom Neumann, Pressesprecher des Krankenhauses. Die Frage nach einer Impfpflicht für Mitarbeiter würde sich daher nicht stellen.

Fast 80 Prozent der Belegschaft sei schon durch das interne Impfzentrum geimpft, das bereits im Januar seinen Betrieb aufgenommen hat. Viele Mitarbeiter - beispielsweise in der Verwaltung - hätten die Impfung aber auch bereits über den Hausarzt oder im Impfzentrum bekommen. Neumann geht deshalb davon aus, dass die tatsächliche Impfquote wesentlich höher sei.

"Für nicht Geimpfte gibt es keinerlei Einschränkungen."

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein: Impfungen freiwillig

Eine Sprecherin des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein sagt: "Die Impfung der Mitarbeitenden im GKM war und ist freiwillig. Für nicht Geimpfte gibt es keinerlei Einschränkungen aus Arbeitgebersicht." In dem Konzern mit rund 4.000 Mitarbeitern liege die Impfquote ebenfalls bei rund 80 Prozent.

Wie der ärztliche Direktor des evangelischen Klinikums in Dierdorf auf SWR-Anfrage mitteilte, sind hier etwa 70 Prozent der Mitarbeiter vollständig geimpft. Dennoch gebe es keine Repressalien, sollte sich jemand aus dem Haus nicht impfen lassen wollen.

Marienhaus-Gruppe gegen arbeitsrechtliche Maßnahmen

Die Marienhaus-Gruppe, die unter anderem Krankenhäuser in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bendorf, Burgbrohl und Neuwied betreibt hält die Androhung von arbeitsrechtlichen Maßnahmen für nicht geeignet. Stattdessen setze man hier auf Beratungsangebote durch die Betriebsärzte.

Video herunterladen (5,5 MB | MP4)

Einschränkungen für Ungeimpfte in Ludwigshafen

Anstoß für die Debatte, um eine Impfpflicht für Mitarbeiter in Krankenhäusern, war das Krankenhaus Ludwigshafen. Hier habe die Geschäftsführung nach Angaben des Klinikums in drei Fällen den Betriebsrat vorzeitig informiert, eine Kündigung zum Ende der Probezeit auszusprechen, sollten sich die betreffenden Mitarbeiter nicht impfen lassen. Inzwischen hätten sich zwei der drei Beschäftigten umentschieden und wollten sich doch impfen lassen.

Gewerkschaft Verdi lehnt Impfpflicht für Berufsgruppen ab

Kritik an einer Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen kommt auch von der Gewerkschaft Verdi. Die Gewerkschaft lehne eine solche Pflicht mit Entschiedenheit ab. Ärzte und Pflegepersonal sollten selbst entscheiden, ob sie sich impfen lassen wollen oder nicht, heißt es von Verdi.

Stuttgart, Mainz, Berlin

COVID-19: Impfungen im Südwesten Corona-Impfen: Aktuelle Zahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird seit Ende Dezember gegen das Coronavirus geimpft. Hier finden Sie die aktuellen Impfzahlen.  mehr...

Koblenz

Niedrige Corona-Inzidenzzahlen Krankenhäuser in der Region Koblenz lockern Besuchsregeln

Wegen der niedrigen Inzidenzzahlen hatten viele Krankenhäuser im Norden von Rheinland-Pfalz ihre Besuchsregeln bereits gelockert. Jetzt ziehen weitere nach.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Koblenz

Aktuelle Nachrichten zum Nachlesen Blog: Corona-Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz

Alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR-Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN