STAND

Im Homeoffice arbeiten liegt wegen Corona im Trend und kann aber ganz schön einsam sein. Muss es aber nicht: Ab Dezember bietet ein Unternehmen in Katzenelnbogen Coworking-Plätze an, in die man sein Büro zeitweise verlagern kann.

Die Arbeiten im neuen Coworking-Büro bei der Firma Rabb Computer in Katzenelnbogen gehen in die Endphase. In der ehemaligen Lagerhalle sind vier neue Räume entstanden - auf 150 Quadratmetern ist jetzt Platz für elf Menschen, die ihr Homeoffice hierher verlegen können. Firmenchef Rhehan Kahn hat das Projekt in dem kleinen Ort im Rhein-Lahn-Kreis angestoßen. "Die Möbel sind das Einzige, was noch fehlt", sagt er. "Ansonsten ist alles da, was ein modernes Büro benötigt, vor allem schnelles Internet und viel Platz, um andere zu treffen, die auch hier arbeiten wollen."

Rehan Khan mit einer Mitarbeiterin, der Chef der Computerfirma Rabb hatte die Idee zu dem Coworking-Büro in Katzenelnbogen.  (Foto: SWR)
Rehan Khan mit einer Mitarbeiterin, der Chef der Computerfirma Rabb hatte die Idee zu dem Coworking-Büro in Katzenelnbogen.

Noch ist Coworking auf dem Land eher selten

Das ist eine schöne Alternative zum Home-Office. Darum geht es letztendlich auch: Nicht immer in den eigenen vier Wänden arbeiten zu müssen. Das Prinzip des Coworkings ist nicht neu. In Großstädten gibt es bereits viele Büros, in denen sich etwa Selbständige zeitweise ihren eigenen Schreibtisch anmieten können, etwa, um gemeinsam mit anderen an einem Projekt zu arbeiten. Auf dem Land sind solche freien Arbeitsplätze aber noch eine Seltenheit.

Video herunterladen (6,2 MB | MP4)

Doch mehr Coworking soll bald die Zukunft sein, meint Rehan Kahn. "Viele Firmen verändern sich jetzt schon. Mitarbeiter haben teilweise schon keinen festen Arbeitsplatz mehr." Es gebe einen großen Wandel in der Arbeitswelt, sagt er. Das hat auch die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz erkannt. Sie fördert das Projekt mit 25.000 Euro, und die Verbandsgemeinde Aar-Einrich ist offizieller Partner.

Coworking ist eine Alternative zum Home-Office

Einer von denen, die im neuen Coworking-Büro in Katzenelnbogen arbeiten wollen, ist Thomas Jensen. Der selbständige Unternehmensberater arbeitet schon lange von zu Hause aus. Doch dabei hat ihm schon lange etwas gefehlt. "Neue Leute kennen lernen und neue Aufgabenbereiche, das sehe ich als ganz großen Pluspunkt eines Coworking-Büros."

Am 11. Dezember soll das neue Coworking Büro in Katzenelnbogen öffnen. Bis zu 190 Euro wird ein fester Schreibtisch dann hier pro Monat kosten. Ausgaben, die jeder Nutzer allerdings von der Steuer absetzen könne, heißt es.

Leben Schuften in der Hängematte - Digitale Nomaden auf Bali

Arbeiten wo andere Urlaub machen. Computer und weltweite Vernetzung machen es möglich. Doch erfüllt sich der Traum von Freiheit und selbstbestimmter Arbeit wirklich?
(Produktion 2018)  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Neues Angebot soll Weg zur Arbeit verkürzen Coworking-Space an der Sauer

In Wasserbilligerbrück an der Sauer wurde heute ein Coworking-Space eröffnet. Dort können sechs Berufstätige gleichzeitig arbeiten. Außerdem gibt es einen Konferenzraum.  mehr...

Neue Formen der Arbeit So unterscheiden sich Homeoffice und Mobiles Arbeiten

Viele Rheinland-Pfälzer haben aktuell ihren Arbeitsplatz in die eigenen vier Wände verlegt. Das heißt aber nicht automatisch, dass sie sich im Homeoffice befinden. Für Homeoffice und mobile Arbeit gelten unterschiedliche Regelungen etwa, was Unfallversicherung und Arbeitsschutz betrifft.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN