Koblenz

Diebe stehlen mindestens 18 Katalysatoren

STAND

Unbekannte Diebe haben in Koblenz bei mindestens 18 Autos die Katalysatoren ausgebaut und damit einen Schaden im fünfstelligen Bereich verursacht. Wie die Polizei mitteilt, waren die Täter in ein Autohaus eingebrochen und hatten Katalysatoren mit wertvollen Edelmetallen darin gestohlen. In den Katalysatoren ist Palladium, Platin und Rhodium enthalten. Die Polizei geht von mindestens drei Tätern aus, die am Wochenende in das Autohaus einbrachen. Auch in Rheinbreitbach brachen Diebe in ein Autohaus ein und stahlen die Katalsysatoren mehrerer Autos. Die Ermittlungen dauern an.

STAND
AUTOR/IN