STAND

Im Norden des Landes verbreitet sich die Delta-Variante des Corona-Virus. Ist das ein Grund zur Sorge?

Die zuerst in Indien aufgetauchte Corona-Virus-Mutante ist inzwischen auch im Norden von Rheinland-Pfalz angekommen. Bereits am Dienstag meldete der Kreis Altenkirchen drei Fälle, der als hochansteckend geltenen Delta-Variante.

Vier Fälle der indischen Variante in Koblenz

Das Labor Koblenz berichtet auf SWR-Anfrage von aktuell zwölf Fällen, in denen die Delta-Variante durch zusätzliche Untersuchungen im eigenen Haus nachgewiesen werden konnte. Davon kämen vier aus Koblenz, die weiteren stammen unter anderem aus Neuwied, Hachenburg und Montabaur.

Medizin Gefahr durch Corona-Mutationen – Was tun gegen Virus-Varianten?

Impfungen gelten als wichtiger Baustein zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Können wir den Wettlauf gegen immer neue Virusvarianten überhaupt gewinnen?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Der Westerwaldkreis bestätigt auf Anfrage des SWR, dass es dort bereits drei Fälle mit der Delta-Variante gegeben habe: Neben einem Ehepaar habe sich demnach auch ein Geschäftsmann aus dem Kreis damit angesteckt. Von einer weiteren Verbreitung sei nichts bekannt.

Delta-Mutante schon in vielen Kreisen aufgetreten

Ein Sprecher des Kreises Mayen-Koblenz teilte dem SWR mit, dass auch dort bei einer Person die neuartige Variante entdeckt wurde. Im Kreis gäbe es derzeit mehrere Verdachtsfälle, bei denen noch unklar sei, ob sich die betroffenen Personen ebenfalls mit der Delta-Mutante infiziert haben.

Im Verdachtsfall würde ein Ärzte-Team zu der Person fahren, um zusätzliche Tests zu machen. Außerdem versuche das Gesundheitsamt, die Kontaktpersonen möglichst schnell ausfindig zu machen, um so eine weitere Verbreitung zu verhindern. Besonders besorgniserregend sei die Entwicklung aber derzeit noch nicht.

Auch die Kreisverwaltung in Ahrweiler rechnet damit, dass sich die Mutante in dem Landkreis ausbreiten wird. Bisher habe es zwar keinen solchen Fall gegeben, allerdings hätten die vorherigen Mutanten gezeigt, wie schnell es dazu kommen könne, sagte eine Kreissprecherin. Deshalb werde jeder positive PCR-Test auch auf die Delta-Variante überprüft.

Nicht jeder positive PCR-Test wird auf Varianten getestet

Solch eine generelle Prüfung auf die Variante gibt es aber nicht in allen Landkreisen. So werde im Westerwaldkreis nur auf Verdacht geprüft, beispielsweise wenn jemand mit einer Person Kontakt hatte, die mit der Variante infiziert ist. Eine Sprecherin der Kreisverwaltung im Rhein-Hunsrück-Kreis sagte dem SWR, die Labore prüften stichprobenartig auf die Variante. Auf Wunsch des Gesundheitsamtes könnten aber auch bestimmte Tests darauf untersucht werden.

Koblenz

Neues Verfahren bringt großen Zeitgewinn Labor Koblenz weist mit PCR-Tests Corona-Mutationen nach

Seit bald einem Jahr arbeitet das Labor Koblenz bis zum Anschlag wegen der Corona-Tests. Nun stehen die Mitarbeiter durch die hochinfektiösen Mutationen vor einer neuen großen Aufgabe.  mehr...

Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, gilt die Delta-Mutante als deutlich ansteckender als das ursprüngliche Coronavirus. Die Erkrankung mit der Virusvariante verläuft demnach in vielen Fälle auch schwerer. Auch Impfungen würden möglicherweise keinen so hohen Schutz bieten, wie bei anderen Varianten.

Koblenz

Allgemeinverfügung wird verlängert David Langner: "Mehr Ansteckungen durch Virusmutationen"

Wegen weiterhin steigenden Corona-Zahlen verlängert die Stadt Koblenz ihre Allgemeinverfügung bis zum 2. Mai. Grund für die vermehrte Ansteckung sei die sogenannte britische Corona-Mutation.  mehr...

Dernbach

Corona in Indien Dernbacher Schwestern in großer Sorge

Die Corona-Lage in Indien spitzt sich immer mehr zu. Die Nachrichten von täglich mehreren tausend Toten und Neuinfektionen beunruhigen auch die Schwestern im Dernbacher Kloster Maria Hilf im Westerwald.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Indien

B.1.617 Doppelmutation: Was hat es mit der indischen Corona-Variante auf sich?

Indien befindet sich im Würgegriff der zweiten großen Corona-Welle. Eine „indische“ Corona-Mutante verstärkt die Sorgen – und längst hat sie sich weit über Indien hinaus verbreitet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN