Seniorin mit Alpaka (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Innovatives Altenpflege-Konzept

Im Westerwald soll ein neuer Pflegebauernhof entstehen

STAND
AUTOR/IN
Christoph Bröder

In Marienrachdorf soll ein weiterer, größerer Pflegebauernhof entstehen. Das Konzept hat bereits weltweit Interesse hervorgerufen. Sogar eine japanische Delegation war schon dort.

Was Guido Pusch jetzt in seinem Heimatdorf im Westerwald plant, ist für eine kleine 1.000-Einwohner-Gemeinde wie Marienrachdorf eher ungewöhnlich. Bei der Vorstellung am Mittwochwabend sprach ein Bürger sogar von einem "Leuchtturmprojekt".

Die Grundidee ist aber nicht ganz neu. Bereits seit zwölf Jahren betreibt Pusch in der Gemeinde einen kleineren Pflegebauernhof. Dort leben ältere Menschen mit verschiedenen Tieren zusammen, die sie zum Teil auch selbst versorgen.

Konzept sorgt weltweit für Aufmerksamkeit

Das Konzept hat nach Angaben von Pusch in den vergangenen Jahren international für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Sogar eine japanische Abordnung sei schon im Westerwald gewesen, um sich den Hof anzuschauen. Vor Kurzem hat der Pflegebauernhof außerdem den Deutschen Demografie-Preis erhalten.

"Wir binden die Menschen bei den Tätigkeiten in der Landwirtschaft mit ein."

Insgesamt 22 Menschen leben auf dem Hof zusammen mit Hühnern, Schweinen, Alpakas, Kaninchen und Gänsen. Hinzu kommen 20 Mitarbeiter, die den Bewohnern unter die Arme greifen, erklärt Guido Pusch. "Wir binden die Menschen bei den Tätigkeiten in der Landwirtschaft mit ein. Bei schwereren Aufgaben helfen wir. Aber es gibt auch kleinere Sachen, wie Hühnereier einsammeln, Gänse und Alpakas auf die Weide bringen, das können sie ganz für sich allein machen", so Pusch.

Diesen kleineren Pflegebauernhof betreibt Guido Pusch bereits seit zwölf Jahren. (Foto: SWR)
Diesen kleineren Pflegebauernhof betreibt Guido Pusch bereits seit zwölf Jahren.

Bewohner fühlen sich wohl auf Pflegebauernhof

Den Bewohner gefällt diese besondere Art des Zusammenlebens im Alter. Sie haben sich bewusst dafür entschieden. "Besonders ist hier die Freiheit, die man hat. Und es gibt immer was zu tun, es wird nicht langweilig", sagt Heinz-Dieter Herper im Gespräch mit dem SWR. "Ich bin hierhergekommen und war am Boden zerstört. Man hat mich nicht mehr gekannt, wie ich jetzt bin. Ich habe mich hier so gut erholt, dass ich viele Sachen wieder angehen kann", ergänzt Bewohnerin Anne Reis.

Senioren aus ganz Deutschland bewerben sich

Alle Plätze im jetzigen Pflegebauernhof sind bereits belegt. Es gibt aber ständig weitere Bewerbungen aus ganz Deutschland, berichtet Guido Pusch. "Wir können nicht alle aufnehmen. Es ist frustrierend und enttäuschend, wenn man den Menschen absagen muss." Deswegen müssten noch viele weitere Pflegebauernhöfe in ganz Deutschland entstehen. Und genau deshalb plane er seinen neuen, großen Pflegebauernhof in Marienrachdorf.

Guido Pusch möchte in Marienrachdorf einen neuen, größeren Pflegebauernhof bauen. (Foto: SWR)
Guido Pusch möchte in Marienrachdorf einen neuen, größeren Pflegebauernhof bauen.

Pflegebauernhof nach neuesten Standards

Der neue Pflegebauernhof soll unter anderem aus mehreren Wohngebäuden, Ställen, einem Hotel mit Wellnessbereich, einer Reithalle und einem Hofladen bestehen. Seit zweieinhalb Jahren plant Pusch den Hof gemeinsam mit einem Architekten, wie er sagt.

Der gesamte Hof soll sich demnach gut ins Ortsbild einfügen und nach neuesten energetischen Standards gebaut werden. Wie Pusch erklärt, soll viel Holz verbaut und die Dächer begrünt werden. Das Regenwasser solle als Brauchwasser etwa für die Toilettenspülungen gesammelt werden. Auch eine Photovoltaik- und Geothermie-Anlage sei geplant. Pusch möchte den neuen Pflegebauernhof in den kommenden fünf Jahren realisieren.

Hof soll auch als Ausbildungsort für Pflegekräfte dienen

Am Hof sollen laut Pusch auch Seminarräume entstehen. Dort könnten künftig Pflegekräfte ausgebildet werden, die dann auf anderen Pflegebauernhöfen in ganz Deutschland arbeiten könnten. Pusch steht eigener Auskunft nach bereits mit zwölf weiteren Landwirten in ganz Deutschland in Kontakt, die ihre Höfe gerne zu Pflegebauernhöfen umbauen möchten. Auch Anfragen aus Zypern, Slowenien, Holland und Österreich gebe es.

Besondere Form der Senioren-WG Guido Pusch - Bauernhof wird Pflegebauernhof

20 Senioren leben unter einem Dach im früheren Bauernhof von Guido Pusch in Marienrachdorf im Westerwald. Vor zehn Jahren hat er mit diesem Projekt begonnen.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Koblenz

Fachkräftemangel in der Pflege Pflegekräfte aus dem Ausland arbeiten im Kemperhof in Koblenz

Der Fachkräftemangel macht den Krankenhäusern seit Jahren zu schaffen - auch im Norden von Rheinland-Pfalz. Ein Weg, dem entgegenzuwirken, ist die Anwerbung von Pflegekräften aus dem Ausland.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Politik So will die Regierung die Pflege verbessern

Dass es in der Pflege nicht gut läuft, ist seit Corona noch klarer als sowieso. Daher soll sich bald was ändern.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Christoph Bröder