Ein Teströhrchen mit einer Probe für einen Corona-Test mit der Aufschrift "infektiös" (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt)

Infektionszahlen steigen weiter

Koblenz hat weiterhin höchste Corona-Inzidenz in ganz RLP

STAND

Die Stadt Koblenz hat aktuell immer noch die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in ganz Rheinland-Pfalz. Besonders junge Menschen und Reiserückkehrer haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen ist in der Stadt Koblenz weiter gestiegen. Am Mittwoch lag sie nach Angaben des Landesuntersuchungsamtes bei 171,9 und ist damit die zu dem Zeitpunkt höchste Inzidenz im ganzen Land.

Die Koblenzer Infizierten seien nach wie vor zum Großteil Reiserückkehrer aus Großfamilien, die in beengten Wohnverhältnissen lebten und sich untereinander angesteckt hätten, heißt es vom zuständigen Gesundheitsamt des Kreises Mayen-Koblenz. Außerdem seien besonders jüngere Menschen betroffen. Bei den unter 20-Jährigen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz momentan sogar bei 373,1.

Keine neuen Regeln trotz hoher Inzidenz

Konsequenzen hat die aktuelle Entwicklung für die Koblenzer nach Angaben der Stadt aber nicht. Dafür fehle die Rechtsgrundlage. Es gelte vorerst weiterhin die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes, die ab einer Inzidenz von mehr als 35 unter anderem eine Testpflicht für Innenräume vorschreibt. Diese Regeln gelten mittlerweile fast in der gesamten Region, da die meisten Landkreise den Schwellenwert von 35 überschritten haben.

Koblenzer Oberbürgermeister appelliert an Ungeimpfte

Der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner (SPD) hatte bereits in der vergangenen Woche an die Menschen appelliert, sich impfen zu lassen. Das sei die wichtigste Voraussetzung, um nicht zu erkranken oder schwere Krankheitsverläufe zu vermeiden.

"Lassen Sie sich impfen!"

"Aber auch das Testen sollte man nicht ganz beiseiteschieben", so Langner weiter. Denn auch Geimpfte könnten sich infizieren und dann andere anstecken. Deshalb sollten sich auch doppelt Geimpfte vor Familienfeiern oder Treffen mit Freunden lieber testen lassen, sagte der Oberbürgermeister.

Audio herunterladen (530 kB | MP3)

Stadt bietet spontane Impfaktionen an

Die Stadt arbeitet nach eigenen Angaben bereits daran, das Impfangebot noch leichter zugänglich zu machen. Ein niederschwelliges Angebot gibt es bereits im Löhr-Center. Die Außenstelle des Koblenzer Impfzentrums wird nach Angaben des stellvertretenden Impfkoordinators mit rund 100 Impfungen pro Tag gut angenommen.

Krankenhäuser melden bislang wenig Covid-Patienten

Nach Angaben der Stadt werden aktuell (Stand: Mittwoch, 11 Uhr) in den Koblenzer Krankenhäusern insgesamt zwölf Personen behandelt, die an Covid-19 erkrankt sind. Das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gibt für die Covid-19-Patienten in seinen Häusern einen Altersdurchschnitt von unter 60 Jahren an.

Vom Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach im Westerwaldkreis heißt es dagegen, die Covid-Patienten dort könnten alle der Alters- und Risikogruppe "Senioren" zugeordnet werden. Auch hier lag die Zahl der wegen des Coronavirus behandelten Patienten den Angaben zufolge in den vergangenen Wochen maximal im einstelligen Bereich.

Durchschnittsalter der Covid-Patienten sinkt

Das katholische Klinikum Koblenz-Montabaur teilte mit, in seinen Häusern liege das Durchschnittsalter der Corona-Patienten bei 65 Jahren. Alle Patienten die derzeit wegen Covid-19 behandelt würden, seien ungeimpft.

Die Marienhaus-Gruppe mit Sitz in Waldbreitbach im Kreis Neuwied beobachtet in ihren Häusern nach eigenen Angaben ein sinkendes Durchschnittsalter der Covid-Patienten. Aktuell liege es bei knapp 46 Jahren. Das seien etwa zehn Jahre weniger als im Vorjahr um diese Zeit.

Mehr im SWR

Koblenz

Diese Corona-Regeln gelten in Ihrem Kreis In der Region Koblenz gilt Corona-Warnstufe Gelb

In Rheinland-Pfalz gilt seit dem 12. September die Corona-Warnampel mit drei Warnstufen. Damit ist nicht mehr nur die Sieben-Tage-Inzidenz für Einschränkungen entscheidend.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Neue Corona-Verordnung In RLP gilt 3G-Regel: Testpflicht ab Inzidenz 35

Leicht geänderte Corona-Regeln in Rheinland-Pfalz: Bei hohen Inzidenzen müssen Besucher öffentlich zugänglicher Innenräume entweder geimpft, getestet oder genesen sein.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Koblenz

100 Impfungen pro Tag Impfen und Einkaufen: Großer Andrang im Koblenzer Löhr-Center

Das Koblenzer Impfzentrum hat eine Außenstelle im Löhr-Center eingerichtet. In der ersten Woche konnten dort etwa hundert Menschen pro Tag gegen das Coronavirus geimpft werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN